atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Links die ihr mit anderen teilen möchtet

Moderatoren: TrES-4, Super-Moderator, Admins

So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon Oberschenkel am Sa 12. Sep 2015, 06:31

Oberschenkel
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2015

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie nicht zu widerlegen

Beitragvon Weltseele am Sa 14. Nov 2015, 12:29

Ev.Th. sch$$önes Thema - es geht nur um den ÜQ, den Überlegenheitsquotienten
errechenbar aus dem IQ (kennen ja alle) und dem GQ (Gesundheitsquotienten), ich hatte ja darüber vorgestern erst referiert. :-)

Der ÜQ ist enorm wichtig auch was Evolution betrifft logisch und gerade da.

Denn alle die von der Bank der EVO wegen Unterlegenheiten runterfallen, sind nicht evolutionierbar.
Oder meint man ... ? die sind mitschleppbar als Futter, ja so... Fressbasis oder so... Fortpflnzgsbasis, man weiss scho..9

Evolution selbst ist immer die Spitze des Eisberges auf der unterdrückten Masse draufsitzend.

Evolution ist das Zauberwort - quasi wie der Stein der Weisen
und der Raum aller Legenden ins Weiterleben ÜBERführt/TRANSZENDIERT: eine ganz besondere EnergY.
Benutzeravatar
Weltseele
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 297
Registriert: 25.08.2015

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon Leonidas am Sa 14. Nov 2015, 12:40

Ein Kommentar dazu gefällt mir besonders:

Genau. Das sind schließlich hochintelligente Leute, die uns die "Evolution" *erklären*. Achso, ja, fast vergessen: Sie nennt sich "Theorie". Wird aber trotzdem als "Wissenschaftliche Wahrheit" deklariert. Ps 49,14 Dieser ihr Weg ist ihre Torheit, und doch haben ihre Nachkommen Wohlgefallen an ihren Worten.


Wer nicht weiß, was eine Theorie im wissenschaftlichen Sinne ist, dem ist wohl nicht zu helfen. :roll:
Leonidas
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 531
Registriert: 24.06.2013
Wohnort: bei Stuttgart

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon Weltseele am Sa 14. Nov 2015, 13:07

viewtopic.php?f=8&t=11001&p=443749#p440904 Achja, es geht um den Link,
dort
eine
Barbara Ann sagt: "Darum ist Schulbildung nicht viel wert..."

Ausgerechnet .... mglw. sind 'wir' schneller wieder weg von der als gehofft.

einfach nur SchwatztantenGeschwafel (der Link) meine ich. sieht man auch gleich das Verhältnis - facebook eben.
Benutzeravatar
Weltseele
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 297
Registriert: 25.08.2015

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon lorenz am Sa 14. Nov 2015, 14:17

Ps 49,14 Dieser ihr Weg ist ihre Torheit, und doch haben ihre Nachkommen Wohlgefallen an ihren Worten.

Und als Begründung noch ein (auch noch aus dem Zusammenhang gerissenes) Bibel-Verslein, als ob das irgend ein Gewicht hätte. Einfach nur bekloppt...
"Love is real, religion is bullshit." (Bill Maher)
Benutzeravatar
lorenz
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 8891
Registriert: 16.12.2005
Wohnort: Gepenga, Middle World

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon Leonidas am Sa 14. Nov 2015, 16:33

Mann kann sich auch, ohne Bibelsprüche bemühen zu müssen, zum Affen machen:

...Der Nördlinger Ries ist wie der Krater auf Yucatan das Ergebnis vulkanischer Tätigkeit. Wäre der Krater auf Yucatan die Folge eines Impakts, im Golf von Mexikos würde die Förderung von Erdöl wirtschaftlich wenig Sinn machen. Auch der Einschlag eines kleineren Asterioden, der für den Nördlinger Ries ursächlich gewesen sein soll, müsste in den Formationen naher Bereiche, z.B. in den Ablagerungen der Messelgrube, deutliche Spuren hinterlassen haben.

Nur mal nebenbei: Besonders Geologen sollte der Umstand nachdenklich machen, dass man in der Gobi Fossilien fand, von denen “manche” aussehen, “als stammten sie von frisch verwesten Kadavern, nicht wie 80 Millionen Jahre alte Fossilien.” *)

*) Michael J. Novacek et al. :Fossilienschätze der Gobi. In: Spektrum der Wissenschaft, Digest 5, S.79.


Das Ganze steht - wie kann es auch anders sein - bei http://www.2jesus.de, wo ein Fundi versucht, den Leuten zu erklären, dass die Insel Rügen in knapp vier Wochen entstanden ist.

Und da die Bibel nichts zu Einschlägen aus dem All sagt, müssen die irdischen Krater folgerichtig vulkanischen Ursprungs sein. :roll:

Und in evangelikal geprägten Blogs jeder Mist verzapft werden kann, sofern er von einem selbst ernannten Christen stammt, sind dort Diskussionen sinn- und fruchtlos.

Ach ja, das Erdöl hat sich nach Fundi-Lesart aus den menschlichen Körpern gebildet, die nach der Sintflut verrotteten.

Und da Erdöl bekanntermaßen schwarz ist, haben außer Noah und seiner Sippe vor der Sintflut nur schwarze Menschen auf der Erde gelebt ... oder so ähnlich ... :mrgreen:
Leonidas
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 531
Registriert: 24.06.2013
Wohnort: bei Stuttgart

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie nicht zu widerlegen

Beitragvon Weltseele am So 15. Nov 2015, 07:09

Weltseele hat geschrieben:Ev.Th. sch$$önes Thema ................
Evolution selbst ist immer die Spitze des Eisberges auf der unterdrückten Masse draufsitzend.

Evolution ist das Zauberwort - ..........TRANSZENDIERT: eine ganz besondere EnergY.
Hatte hier Evolution mit Blick auf die Zukunft verstanden, als Spitze metapherisiert, während der "unsichtbare" Berg dadrunter nach unten weg auch die Vergangenheit dieser Evolution betrifft. Die Gegenwart wäre wohl die Trennlinie da wo die herausragende Spitze beginnt und die "Breite Basis" endet.

Schon toll sich vorzustellen, wie die Gegenwart grad Evolution spielt.

Absenden
Vorschau unnötig ;-9

Ändern kann immer noch

1. Änderung
Benutzeravatar
Weltseele
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 297
Registriert: 25.08.2015

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon karhu am Mo 16. Nov 2015, 12:11

Was mich da immer interessieren würde: wie erklärt man sich die Entstehung des Weltalls, und wie schnell hat Gott es zusammengezimmert?

Und auf der Erde? Wie siehts z.B. mit der Kontinentaldrift aus? Gibt es die im evangelikalen Kontext? Innerhalb der kurzen Zeiträume, die die Erde angeblich existiert können die Kontinentalplatten ja noch nicht weit gekommen sein. Oder gibt es das nicht?
karhu
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 982
Registriert: 20.12.2007
Wohnort: München

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon bonito am Mo 16. Nov 2015, 15:49

Das sind alles Täuschungen Satans *punkt*
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
(Mahatma Gandhi, indischer Politiker und Reformator, 1869-1948)
Benutzeravatar
bonito
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 16797
Registriert: 10.02.2009

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon JAU am Mo 16. Nov 2015, 15:58

Oder "Prüfungen des Herrn".

Wobei das vermutlich aufs selbe hinaus läuft. :twisted:


mfg JAU
JAU
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 587
Registriert: 05.09.2013

Re: So einfach ist die Evolutionstheorie zu widerlegen

Beitragvon Weltseele am Di 17. Nov 2015, 18:02

Benutzeravatar
Weltseele
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 297
Registriert: 25.08.2015


Zurück zu Weblinks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast