atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Sexgeschichten der Bibel

Lustige Sachen die du deinen Mitmenschen nicht vorenthalten möchtest

Moderatoren: nautilus, Super-Moderator, Admins

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon Mr. Burns am Do 11. Sep 2014, 13:45

lustig ist das ja wirkich nicht, Frauenverachtend :roll:
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6075
Registriert: 05.09.2008

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon manniro am Mo 15. Sep 2014, 10:03

Mr. Burns hat geschrieben:
Hesekiel - Kapitel 23 ...


Hat Dir ein Bekannter kürzlich erzählt, daß diese Seiten in jeder Knastbibel herausgerissen sind, oder warum kommst Du jetzt damit an?

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12567
Registriert: 04.04.2006

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon Sonnenschein am Di 16. Sep 2014, 20:01

Und woher weißt Du sowas? :lol: :wink:

Sei mal lieb gegrüßt!!!
Je mehr der Mensch des ganzen Ernstes fähig ist, desto herzlicher kann er lachen.
Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Sonnenschein
Ex-Mod
Ex-Mod
 
Beiträge: 11773
Registriert: 13.04.2010

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon manniro am Mi 17. Sep 2014, 10:29

Von den armen Sündern, denen ich mein Leben gewidmet habe. 8)

Gruß zurück.

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12567
Registriert: 04.04.2006

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon Mr. Burns am Mi 17. Sep 2014, 10:51

Manniro
Hat Dir ein Bekannter kürzlich erzählt, daß diese Seiten in jeder Knastbibel herausgerissen sind, oder warum kommst Du jetzt damit an?


Hatte wegen einen neuen User Gier in der Bibel gegoogelt, fand dabei diese "schöne" Stelle 8) .
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6075
Registriert: 05.09.2008

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon Bloodstained am Mi 17. Sep 2014, 12:48

Mr. Burns hat geschrieben:Lot wird von seinen Töchter zu Sex gezwungen, nachdem sie ihn besoffen gemacht haben:
http://www.bibel-online.net/buch/01.1-mose/19.html
Die Familie Lot war echt der Horror.
Kann man da noch viel Mitleid mit den Töchtern haben, dass sie von Lot zur Vergewaltigung freigegeben werden sollten?

Sowas krankes, die ganze Familie — pervers!

Wurde die Szene eigentlich mal künstlerisch dargestellt? Pornooo... :mrgreen:

Von der Story vom nackten Noah und seinem Spanner-Sohn Ham gibt es ja Bilder (rechts unten :mrgreen: ).
Jede Lüge ist in der Astralwelt ein Mord! — Rudolf Steiner
Benutzeravatar
Bloodstained
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 650
Registriert: 19.03.2014

Re: Sexgeschichten der Bibel

Beitragvon Mr. Burns am Do 18. Sep 2014, 10:04

Bei Richter Kap 19 geht es schlimmer zu, da zerstückelt er am Ende seine vergewaltigte Nebenfrau um einen Fremden zu retten, nachdem er Sie dem Pöbel überlassen hatte. :oops:

24Seht, da sind meine Tochter, die Jungfrau ist, und seine Nebenfrau. Die will ich herausgeben, und ihr könnt ihnen Gewalt antun und mit ihnen machen, was gut scheint in euren Augen; diesem Mann aber dürft ihr nichts antun, nicht diese Schandtat.
25Die Männer aber wollten nicht auf ihn hören. Da ergriff der Mann seine Nebenfrau und führte sie zu ihnen hinaus auf die Strasse, und sie verkehrten mit ihr und trieben ihren Mutwillen mit ihr die ganze Nacht hindurch, bis zum Morgen. Und sie liessen erst ab von ihr, als die Morgenröte aufstieg.


Wenn man den ANfang der Schandtat der Benjaminiter liest, war die Nebenfrau eine eine Dirne, die gehurt hatte, die war 4 Monate nach Fremdgehen zu ihrem Vater zurückgezogen hatte ihren Mann verlassen, er hatte sie sich wiedergeholt...

Die Schandtat von Gibea in Benjamin
1 Zu der Zeit war kein König in Israel. Und ein levitischer Mann war Fremdling an der Seite des Gebirges Ephraim und hatte sich ein Kebsweib genommen von Bethlehem-Juda. (Richter 17.6) 2 Und da sie hatte neben ihm gehurt, lief sie von ihm zu ihres Vaters Haus gen Bethlehem-Juda und war daselbst vier Monate lang. 3 Und ihr Mann machte sich auf und zog ihr nach, daß er freundlich mit ihr redete und sie wieder zu sich holte; und hatte einen Knecht und ein Paar Esel mit sich. Und sie führte ihn in ihres Vaters Haus. Da ihn aber der Vater der Dirne sah, ward er froh und empfing ihn. 4 Und sein Schwiegervater, der Dirne Vater, hielt ihn, daß er drei Tage bei ihm blieb; sie aßen und tranken und blieben des Nachts da.
5 Des vierten Tages erhoben sie sich des Morgens früh, und er machte sich auf und wollte ziehen. Da sprach der Dirne Vater zu seinem Eidam: Labe dein Herz zuvor mit einem Bissen Brot, darnach sollt ihr ziehen. 6 Und sie setzten sich und aßen beide miteinander und tranken. Da sprach der Dirne Vater...


Das Ende ist grausam :shock:
Als er nun heimkam, nahm er ein Messer und faßte sein Kebsweib und zerstückte sie mit Gebein und mit allem in zwölf Stücke und sandte sie in alle Grenzen Israels
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6075
Registriert: 05.09.2008

Vorherige

Zurück zu Funstuff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast