atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Westfälische Lebensgeschichten

Lustige Sachen die du deinen Mitmenschen nicht vorenthalten möchtest

Moderatoren: nautilus, Super-Moderator, Admins

3537 : Westfälische Lebensgeschichten

Beitragvon Deumaios am So 31. Jul 2016, 19:02

also weiter mit dem sog. "Neuplotinismus" :

hier zunächst sein Logo :

Bild

mangels Spontaneinfällen begeben wir uns zunächst wieder auf den Doctor-Berg und studieren das Urheberrecht, zeigen also kein gelinktes Bild und machen es wie die Sonnenuhr - zählen die heitren Stunden nur , was beim Dodekaeder leicht fällt (da er 12 Flächen hat) und lassen uns vom Nikolaus von Kues eine Rosa Canina schenken und setzen uns seinen Beryll auf in bester docta ignoratia Laune - fühlen uns so Kur-Fürstlich Heiter, das es schon wieder zum erbarmen ist, weil Wir lächelnd den Edlen Achtfachen Pfad vom Dodekaeder zur Rosa Canina suchen um 20:18 Uhr, da Wir vorhin den 24.12.1981 hatten und von Papi eine Dampfmachine geschenkt bekamen - lächel.
Ist's doch o jerum schwierig zu wissen wofür sie steht - steht auf der Verpackung : lese !

Conclusio:

In deinen erglänzten Augen liegt Freude
Vom tieferem schauen, das endlich gefunden.

(Wir hatten soeben einen W illi )

VICTORIA !!!
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

25.12.1984

Beitragvon Deumaios am So 31. Jul 2016, 19:32

Die Brücke des Henrich von Laer (1423 - 1484)

Ein Wurf aus Stein, ein kühner Bogen,
weitschwingend übern Strom gespannt,
von Pfeilern wie von starker Hand
gestützt und wolkenwärts gezogen.

Als sei der frühe Blick der Ahnen,
ihr Traum vom ungeheuren Sprung,
zu Stein erstarrt im Brückenschwung
so runden sich die raschen Bahnen.

Wenn tief im Strom die Strömung spült
und prüfend nagt am ewigen Werke,
wenn Winterwind im Wasser wühlt,

der Strom mit schwerem Eise geht,
beweist das Bauwerk seine Stärke:
kein Stein gibt nach, die Brücke steht.
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Henrich von Laer und die schöne Müllerin

Beitragvon Deumaios am So 31. Jul 2016, 20:04

Der Vollendete Henrich von Laer

Der Vollendete erkennt mit dem Himmlischen Auge, dem geklärten, übermenschlichen, wie die Wesen, edle und gemeine, schöne und häßliche, glückliche und unglückliche, abscheiden und wiedererscheinen, und ihren Taten entsprechend wiedererscheinen.

http://www.lwl.org/westfaelische-geschi ... segmente#6

Bild

___________________________________________________________________________________________
Deumaios und Euphania
einst Menschen der Antike (ca. -8000), dann Göttern geworden
___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________
Henrich von Laer und Hendike von Querenburg , durch ihr neuplotinischorientiertes GemeinsamKarma
zu Göttern gewandelt
und Rainer von Querenburg : Humanistename : Deumeios
Nachfahren im Spätbarock/Rokoko (Ende 17.-Anfang 18.Jahrhundert) von Deumaios und Euphania
___________________________________________________________________________________________

Theo von Laer - aus Padua und Florenz kommend - ein gern wandernder Spielmann und in Pisa verarmter entfernter älterer :D Verwandter von Henrich (Theo ist ein einen understatement-humor betreibender Vertreter der italienischen Humanismus-Renaissance und bringt diesen lächelnd (1) überall an, wo dieesr -vordergründig- nicht eindeutig ist)

(1) das Lächeln eines Buddha
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Re: Westfälische Lebensgeschichten

Beitragvon Deumaios am So 31. Jul 2016, 20:41

Idiota : Das Wort leitet sich vom griechischen ἰδιώτης (idiotes) her, das wertfrei bis heute in etwa „Privatperson“ bedeutet.
Der Dilettant übt eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Interesse, Vergnügen oder Leidenschaft.

Deumaios und Euphania
einst Menschen der Antike (ca. -8000), sich zu Göttern gewandelt

Henrich von Laer und Hendike von Querenburg
durch ihr neuplotinischorientiertes Edelkarma zu Göttern gewandelt

Rainer von Querenburg : Humanistename : Deumeios

Theo von Leer ist ein emeritierter habilitierter Universitäts-Professor,
und Freund des Gelehrten Idiota und Dilettant Rainer von Querenburg
Zuletzt geändert von Deumaios am So 31. Jul 2016, 21:11, insgesamt 4-mal geändert.
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Re: Westfälische Lebensgeschichten

Beitragvon ruebennase am So 31. Jul 2016, 20:49

Warum kommt denn Theo von Laer immer aus Padua und Florenz? War der nie woanders?
ruebennase
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 10280
Registriert: 28.03.2009

Re: Westfälische Lebensgeschichten

Beitragvon Deumaios am So 31. Jul 2016, 21:16

Theo kommt zum Zeitraum des Verlaufs der noch im Entstehen begriffenen Geschichte von einer Reise zurück, die ihn zu "Humanisten" der italienischen Renaissance führte.

In Padua war eine berühmte Universität, deren Rektor einst Gerolamo Cardano war, der kubische Gleichungen löste und so auf imaginäre und komplexe Zahlen kam. (i2 = -1)

In Florenz lebten zB Leonardo da Vinci (ein excellenter Ingenioser und Maler) , Raffael (Maler der Schule von Athen), Fra Luca Pacioli (De divina proportione, und Förderer der Doppelten Buchhaltungsmethode)

Theo schätzt auch sehr die heilsame Kraft der Hundsrose (rosa canina) und ist excellenter Botaniker.

Im Rahmen der entstehenden Geschichte könnte dies allein schon Bibliotheken füllen, ich muss mich aus finanziellen Gründen daher beschränken lassen.

Noch etwas instabil ist die Rechtschreibung der Ortsnamen "Laer" und "Leer". Sicherlich hat der Bewußtseinsraum der Region darauf einen Einfluss.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
BildBild
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Westfälische Lebensgeschichten - Der Rosenbogen

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 04:43

Figuren


______________________________________________________________________
Deumaios und Euphania
einst Menschen der Antike (ca. -8000), sich zu Göttern gewandelt

Henrich von Laer und Hendike von Querenburg
durch ihr neuplotinischorientiertes Edelkarma zu Göttern gewandelt

Rainer von Querenburg : Humanistename : Deumeios

Theo von Leer ist ein emeritierter habilitierter Universitäts-Professor,
und Freund des Gelehrten, Idiota und Dilettant Rainer von Querenburg
_________________________________________________________________________

Idiota : Das Wort leitet sich vom griechischen ἰδιώτης (idiotes) her, das wertfrei bis heute in etwa „Privatperson“ bedeutet.
Der Dilettant übt eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Interesse, Vergnügen oder Leidenschaft.

Bild
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Philiazoe kai Poietike (techne)

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 05:18

Der Dilettant übt eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus
dem Vergnügen am Neuplotinismus,
dem Interesse am Buddhismu,
der Leidenschaft zum Corpus Deumaios.


Neue Ufer

Wie Sattel knarrt und holpert,
Ach, zu hören ist's ein Graus
Pegasus ist oft gestolpert,
Und er glitt gar manchmal aus.

Doch im grimmen Überdrusse
Endet er des Rittes Pein,
Als wir einst vorbei am Flusse,
Warf er bäumend mich hinein.

Neue Ufer zu erlangen
Musst' ich eigne Kraft bemühn,
Alle meine Lieder klangen
Fliessender und frei und kühn.
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Entwicklung der Figur: Rainer von Querenburg : Deumeios

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 05:33

Archetypen im Heldendrama und sein antikes Vorbild

https://de.wikipedia.org/wiki/Herakles

https://de.wikipedia.org/wiki/Herakleiden

Buddha-Vajrapani-Herakles
Bild

http://www.hyperwriting.de/loader.php?pid=255

Zitat: ".."
HELDENREISE
Dramaturgisches Konzept aus der Mythenforschung

Die abenteuerliche Reise des Helden lässt sich nicht nur in Märchen und Mythen aus früheren Zeiten als erzählerische Grundstruktur herausarbeiten - sie stellt mit ihren typischen Stationen das Urmuster für jede Geschichte dar und ist deshalb für alle, die schreiben, von größter Bedeutung.

Die Stationen der Reise des Helden nach Joseph Campbell

Der Ruf: Erfahrung eines Mangels oder plötzliches Erscheinen einer Aufgabe.
Weigerung: Der Held zögert, dem Ruf zu folgen, beispielsweise, weil es gilt, Sicherheit aufzugeben.
Aufbruch: Er überwindet sein Zögern und macht sich auf die Reise.
Auftreten von Problemen, die als Prüfung interpretiert werden können.
Übernatürliche Hilfe: Der Held trifft unerwartet auf einen oder mehrere Mentoren.
Die erste Schwelle: Schwere Prüfungen, Kampf mit dem Drachen, der sich als Kampf gegen die eigenen inneren Widerstände u. Illusionen erweisen kann.
Fortschreitende Probleme und Prüfungen mit übernatürlicher Hilfe.
Initiation und Transformation des Helden: Empfang oder Raub eines Elixiers oder Schatzes, der die Welt des Alltags, aus der der Held aufgebrochen ist, retten könnte. Dieser Schatz kann aus einer inneren Erfahrung bestehen, die durch einen Gegenstand symbolisiert wird.
Verweigerung der Rückkehr: Der Held zögert in die Welt des Alltags zurückzukehren.
Verlassen der Unterwelt: Der Held wird durch innere Beweggründe oder äußeren Zwang bewegt, die sich in einem magischen Flug oder durch Flucht vor negativen Kräften vollziehen.
Rückkehr: Der Held überschreitet die Schwelle zur Alltagswelt, aus der er aufgebrochen war. Er trifft auf Unglauben oder Unverständnis und muss das auf der Heldenreise Gefundene oder Errungene in das Alltagsleben integrieren.
Herr der zwei Welten: Der Heros vereint Alltagsleben mit dem gefundenen Wissen und lässt somit die Gesellschaft an seiner Entdeckung teilhaben.

___________________________________________________________________________________________________
Die lyrische Figur Rainer von Querenburg : Deumeios ist der Protagonist
Der Phoiboshafte Theo von Leer sein Antagonist.
___________________________________________________________________________________________________
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Re: Westfälische Lebensgeschichten

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 06:07

http://www.dailymotion.com/video/x2mtg9x

Bild

Klein Phi macht auch Mist !
55 / 34 = 1,617647059

Meisenstimme

https://www.youtube.com/watch?v=Vgy8OXFEkxQ

uch in dem irdischen leben
sind bisweilen stunden des himmels

Die lyrische Figur Hannes von Bisweil : Humanistenname: Deumeios ist der Protagonist
Der Phoiboshafte Theo von Leer sein Antagonist.
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

35.41: Stabile lyrische Figuren

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 06:45

Ach! - in dem irdischen Leben sind bisweilen Stunden des Himmels !

(Theo von Leer, Poetische Schwärmereien, Band XI Kapitel I Vers 3)

______________________________________________________________________
Deumaios und Euphania
einst Menschen der Antike (ca. -1525), sich zu Göttern gewandelt

Henrich von Laer und Hendike von Querenburg
durch ihr neuplotinischorientiertes Edles Karma zu Göttern gewandelt

Meister Hannes von Bisweil : Humanistename : Deumeios

Theo von Leer
ein phoiboshafter Geselle einer seltsamen Zunft

_________________________________________________________________________


so festgelegt und niedergeschrieben
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Das goldene Tor des Parmenides

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 07:18

Bild

Der Vollendete erkennt mit dem Himmlischen Auge, dem geklärten, übermenschlichen, wie die Wesen, edle und gemeine, schöne und häßliche, glückliche und unglückliche, abscheiden und wiedererscheinen, und ihren Taten entsprechend wiedererscheinen.



gez. i.A. Der Wahre Querenburger Dilettantenverein
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Re: Westfälische Lebensgeschichten

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 07:40

ENDE des Themas

__________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Traumwanderungen

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 19:03

Erste Korrekturen :Heldenreise


- Der Ruf: Erfahrung einer Aufgabe.
- Weigerung von Spontanität: Der Held erwägt wie er dem Ruf folgen kann
- Aufbruch: In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne
- Übermenschliche Hilfe: Der Held ruft seine Freunde
- Die erste Schwelle: Schwerer Widerstand der Umwelt
- Initiation und Transformation des Helden
Schatz aus einer inneren Erfahrung mit einem Gegenstand
- Verweigerung der Rückkehr: Der Held zögert in die Welt des Alltags zurückzukehren.
- Verlassen der Unterwelt: Der Held wird durch äußeren Zwang bewegt, die sich durch Flucht vor negativen Kräften zu entlziehen.
- Rückkehr: Der Held überschreitet die Schwelle zur Alltagswelt, aus der er aufgebrochen war.
- Herr der zwei Welten: Der Held vereint Alltagsleben mit dem geschaffenem Wissen



Der Held:

Meister Hannes von Bisweil : Humanistename : Deumeios

Sein übermenschlicher Freund :

Theo von Leer
ein phoiboshafter, humorvoller Geselle einer seltsamen Zunft,
in der Wirklichkeit ein höherer Gott und treuer Freund und Waffenbruder

Die Götter des Helden :

Deumaios und Euphania
einst Menschen der Antike (ca. -1525), sich zu Göttern gewandelt

Die Eltern des Helden :

Henrich von Laer und Hendike von Querenburg, Nachfahren von Deumaios und Euphania
durch ihr neuplotinischorientiertes Edles Karma zu Göttern gewandelt und Schirmherren des Hannes

Verschiedene Personen, deren Entwicklungsstand beurteilt wird und ob sie selbst Held genug sind: Belehrungen zu empfangen und die Wandlung an sich vollziehen zu können, damit auch ihnen die Lehre übertragen werden kann

Alle Figuren führen frei Dialoge auf Augenhöhe
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Traumwanderungen in der anderen Realität

Beitragvon Deumaios am Mo 1. Aug 2016, 19:49

An den Dramaturgen in mir:

Dies ist eine allererste Illustration für die Dramaturgie des Heldenepos, die erklärt werden muss (mir selbst )

Bild

Von wildesten Schwankungen zwischen Leid und Freude, Gut und Böse glätten sich die Wellen und die Meeresstille kommt mit sanften Flügeln in das Land. Das illusionäre verderbliche Sein schlägt um in die Wirklchleit des Dasein.
Ein steter Aufstieg zur Einheit der perichoresis des Schönen, Guten, Wahren beginnt und führt zu einer Glückseligmachung der Welt um den Helden mithilfe seiner Wesen um ihn herum.
Das ist der Sieg der perichoresis über das Leid und so die Freiheit von Zweifel über Illusion oder Wirklichkeit.
Die böswillige Realität der Menschen wird zerschlagen und die Wirklichkeit schafft wieder die wahre Realität des Dasein im Guten für die Helden und Menschen, mit denen sie Bindungen pflegen

Die Hierarchie der Potenzen der Götter

...........................................................Deumeios und Euphania

Henrich von Laer und Hendike von Querenburg
Hannes von Bisweil ............................................................. Theo von Leer
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

VorherigeNächste

Zurück zu Funstuff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast