atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Diskussionen zum Atheismus, Christentum, Islam usw.

Moderatoren: Frnk, nautilus, Super-Moderator, Admins

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Thomas-Reichert am Do 26. Feb 2015, 20:41

Offenbarung - Kapitel 1

1 Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten (Priestern) zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht (Priester) Johannes, 2 der bezeugt hat das Wort Gottes und das Zeugnis von Jesu Christo, was er gesehen hat. 3 Selig (erlöst) ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und behalten, was darin geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe. (Offenbarung 22.10)

Gruß an die sieben Gemeinden
4 Johannes den sieben Gemeinden in Asien: Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und der da kommt, und von den sieben Geistern, die da sind vor seinem Stuhl (soziale Stellung → Macht), (Offenbarung 3.1) (Offenbarung 5.6) 5 und von Jesu Christo, welcher ist der treue Zeuge und Erstgeborene von den Toten und der Fürst der Könige auf Erden! Der uns geliebt hat und gewaschen von den Sünden mit seinem Blut (Offenbarung 3.14) 6 und hat uns zu Königen und Priestern gemacht vor Gott und seinem Vater, dem sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. (Offenbarung 5.10)

7 Siehe, er kommt mit den Wolken (Verhüllung), und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde. Ja, amen.

8 Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, spricht Gott der HERR, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige. (Offenbarung 4.8, Offenbarung 21.6)

Der Auftrag an Johannes
9 Ich, Johannes, der auch euer Bruder und Mitgenosse an der Trübsal ist und am Reich und an der Geduld Jesu Christi, war auf der Insel, die da heißt Patmos, um des Wortes Gottes willen und des Zeugnisses Jesu Christi. 10 Ich war im Geist an des HERRN Tag und hörte hinter mir eine große Stimme wie einer Posaune, 11 die sprach: Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte; und was du siehst, das schreibe in ein Buch und sende es zu den Gemeinden in Asien: gen Ephesus und gen Smyrna und gen Pergamus und gen Thyatira und gen Sardes und gen Philadelphia und gen Laodizea.


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Erklärung: Hier wird etwas offenbart, was bisher nicht ersichtlich war. Jesus bekam durch Gott Weisheit. Er zeigt seinen Volk auf, was in Kürze geschehen muss, und er hat die Zeichen/Symbole gedeutet und gesandt zu dem Licht der Aufklärung (Johannes).

Hier schreibt Johannes die 7 christlichen Gemeinde an, diese stehen für alle christliche Gemeinden, da diese Weissagung das ganze Christentum betrifft. Das Leben hat einige Menschen zu Priestern und Könige erhoben, die von den einfachen Menschen geliebt wurden. Die einfachen Menschen mussten leiden, damit es den Priestern und Könige gut gehen konnte.

Es kommt aber eines Tages eine Enthüllung, diese wird viele Emotionen in unserer Welt auslösen.

Gott wird enthüllt. Gott ist der Anfang und das Ende (PX). Gott ist der Allmächtige der immer bei uns war. Johannes empfing diese Offenbarung bei Tageslicht.

Johannes bringt mit der Offenbarung Trübsal über die Welt. Patmos war ein Verbannungsort, dort wurde das Licht der Weisheit (Johannes) verbannt, da er das Licht der Aufklärung war. Er ist das Licht am Ende des Tunnels.


Info: Die 7 ist eine Symbolzahl und kommt in der Offenbarung 54 mal vor. Eine Symbolzahl zeigt an, dass es sich hierbei um ein Bild (Allegorie) handelt und dies nicht wörtlich genommen werden soll. Deswegen finden Sie hinter wichtigen Bildern (Wolke, Leuchter, Stuhl …) die dazugehörige Deutung.


Quintessenz: „Erlöst ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und behalten was darin geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe.“ Das Weisheit offenbart hier die Endzeit, Apokalypse = Zeitenwende und das jüngste Gericht – eine Weissagung. Johannes ist ein wenig hinterlistig, da er viele Symbole benutzt, die wir aber gleich knacken werden und dann liegt das Licht der Wahrheit vor uns.
Buch: Gottesoffenbarung, Aufklärung Gott und Christentum, Das Licht der neuen Aufklärung
ISBN-13: 978-3735739926
http://www.GOTTESOFFENBARUNG.com
http://www.amazon.de/dp/373573992X
Benutzeravatar
Thomas-Reichert
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 753
Registriert: 11.11.2012
Wohnort: Lichtenstein

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Thomas-Reichert am Do 26. Feb 2015, 21:45

12 Und ich wandte mich um, zu sehen nach der Stimme, die mit mir redete. Und als ich mich umwandte sah ich sieben goldene Leuchter 13 und mitten unter die sieben Leuchtern einen, der war eines Menschen Sohne gleich, der war angetan mit einem langen Gewand und begürtet (Zusammenhalt, Macht) um die Brust mit einem goldenen Gürtel. (Offenbarung 2.1) 14 Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle, wie der Schnee, und seine Augen wie eine Feuerflamme (Licht) (Offenbarung 2.18) (Offenbarung 19.12) 15 und seine Füße gleichwie Messing (goldfarben), das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; 16 und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert (doppelzüngige Rede), und sein Angesicht leuchtete wie die helle Sonne. 17 Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie ein Toter; und er legte seine rechte Hand auf mich und sprach zu mir: Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte 18 und der Lebendige; ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel (Zugang) der Hölle und des Todes. 19 Schreibe, was du gesehen hast, und was da ist, und was geschehen soll darnach.

20 Das Geheimnis der sieben Sterne, die du gesehen hast in meiner rechten Hand, und die sieben goldenen Leuchter: die sieben Sterne sind Engel der sieben Gemeinden; und die sieben Leuchter, die du gesehen hast, sind sieben Gemeinden.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Erklärung:
Hier wird augenscheinlich von Gott gesprochen. Wer oder was ist Gott? (T9:54248) Das Wesen ist der eines Menschensohnes gleich und wird energiereich geschildert (Augen wie Feuerflamme, glühender Ofen, großes Wasserrauschen, Gesicht wie die helle Sonne) und er ist der Lebendige. Oder: Er ist der Erste und der Letzte und der Lebendige, das muss wohl Gott sein. Wer ist denn jetzt Gott? Die Sonne? Die Energie? Der Menschensohn? Dieser Gott muß wohl alt sein, da er weißes Haar hat wie weiße Wolle. Auf jeden Fall hat er große Macht und stärkt den Zusammenhalt (Gurt).

Der Menschensohn stand immer mitten unter den Leuchtern, dies bedeutet, dass er (Jesus) immer bei uns war, von ihm geht alle Macht aus, er ist der lebendige Gott. Der Menschensohn hat den Zugang (Schlüssel) zur Hölle. Ist Jesus eventuell auch eine Allegorie?

Das zweischneidige Schwert kommt aus dem Mund. Wörter kommen aus dem Mund (doppelzüngige Rede). Ist das Christentum evtl. eine doppelzüngige Lehre?

Die Sendschreiben gehen immer an die (Führungs)Kräfte (Engel) der Gemeinden.


Info: Das zweischneidige Schwert hat eine zerstörende Kraft, wenn es gegen Ungerechtigkeit und Unwissenheit kämpft und eine aufbauende, wenn es der Aufrechterhaltung von Frieden und Ordnung dient.


Quintessenz: Nach Vers 20 sind Leuchter ein Symbol für Gemeinden. Das Buch der Offenbarung ist demnach die Geschichte der christlichen Gemeinde, des Christentums.
Gott wird energiereich geschildert.
Sterne → Engel -> (Führungs)Kräfte → 7 Sterne = alle Führungskräfte/Priester
Leuchter → Gemeinden → 7 Leuchter = alle Gemeinden

Noch ist es ein wenig verwirrend, aber nach und nach wird Ihnen klar um was es hier geht.
Buch: Gottesoffenbarung, Aufklärung Gott und Christentum, Das Licht der neuen Aufklärung
ISBN-13: 978-3735739926
http://www.GOTTESOFFENBARUNG.com
http://www.amazon.de/dp/373573992X
Benutzeravatar
Thomas-Reichert
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 753
Registriert: 11.11.2012
Wohnort: Lichtenstein

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Athus am Do 26. Feb 2015, 22:23

Thomas-Reichert hat geschrieben:@Athus
Prometheus ist die Kultur, diese wurde verbannt und an den Felsen gekettet (beschränkt).

Johannes ist das Licht der Aufklärung, das Licht der Weisheit, das Licht am Ende des Tunnels, auch er wurde verbannt. Johannes ist der Morgenstern, der Lichtbringer.

In meiner Geschichte küsst Prometheus den Zweifler (Thomas NT) auf die Stirn, daraus wird Johannes. Johannes sucht die Hoffnung, Wahrheit und die Gerechtigkeit.

Warum wurden alle beide verbannt?


@Thomas-Reichert,

die Verbannung "der Täufer" hängt vielleicht mit Melanchthons Haltung zusammen, dazu:

... Auch die theologischen Forderungen der reformatorischen Täuferbewegung lehnte Melanchthon ab, obwohl er in seinen früheren Jahren in Wittenberg selbst noch Zweifel an der Kindertaufe hatte. Als sich 1530 der Gothaer Reformator Friedrich Myconius mit seinen Bedenken hinsichtlich der Verfolgung der Täufer brieflich an Melanchthon wandte, rechtfertigte dieser die laufenden Verfolgungen. Im gleichen Jahr verfasste Melanchthon auch die Confessio Augustana, in der die Täufer als Ketzer verdammt wurden. Ein Jahr später formulierte Melanchthon auf Anforderung des sächsischen Kurfürsten ein ausführliches Gutachten über die Anwendung der Todesstrafe gegen die Täufer. Im Winter 1535/36 war er in Jena auch selbst in einem Prozess gegen eine Gruppe Täufer engagiert, unter denen sich auch der Thüringer Täuferführer Hans Peißker befand. Peißker und zwei weitere wurden schließlich gefoltert und am 26. Januar 1536 enthauptet. ...


Die Täufer (früher auch Wiedertäufer oder Anabaptisten genannt) sind Anhänger einer radikalreformatorisch-christlichen Bewegung, die im zweiten Viertel des 16. Jahrhunderts in verschiedenen Teilen Europas entstanden ist und die nicht selten als der linke Flügel der Reformation bezeichnet wird. Täuferische Kirchen bzw. Glaubensgemeinschaften gibt es bis heute. ...

Neuzeit: Die Figur des Prometheus ist in Literatur, Kunst und Politik vielfach aufgegriffen worden und Thema von Werken.
Athus
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 8234
Registriert: 05.06.2010

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Nasobēm am Fr 27. Feb 2015, 01:13

So was kann doch wirklich bei Kreuznet oder ähnlichem gepostet werden, warum muss so ein Geschwurbel ausgerechnet hier stehen? :roll:
“Isn’t it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?” (Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4004
Registriert: 29.01.2013

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon ruebennase am Fr 27. Feb 2015, 01:18

Vielleicht, weil dies ein freies und offenes Forum ist? Oder zumindest mal war. :roll:
Hier findet man jede Menge Geschwurbel.
So viel ich weiß, ist Thomas-Reichert Atheist. Also, was gefällt Dir nicht? Niemand muss lesen, was ihm nicht gefällt oder nicht interessiert.
ruebennase
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 9922
Registriert: 28.03.2009

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon idefix2 am Fr 27. Feb 2015, 01:44

ruebennase hat geschrieben:So viel ich weiß, ist Thomas-Reichert Atheist

Und? Seit wann schützt Atheismus davor, Unsinn zu schreiben?
Es ist das ein sehr freies und offenes Forum, in dem sogar solcher Unsinn gepostet werden darf. Aber freundliche und diskrete Hinweise darauf, dass das gröbster Unsinn ist, sind in einem freien Forum wohl auch erlaubt, solange keine Rübenzensoren auf die Posts losgelassen werden.
Und wenn dir meine Posts nicht gefallen, dann setz mich gerne auf deine Ignore-Liste - ich werde es verkraften.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12208
Registriert: 06.07.2012

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon ruebennase am Fr 27. Feb 2015, 01:51

Wer bestimmt denn, was Unsinn ist und was nicht? Du, idefix?
Lass Dich doch zum König des Forums krönen, dann kannst Du hier schalten und walten wie Du willst.
ruebennase
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 9922
Registriert: 28.03.2009

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon idefix2 am Fr 27. Feb 2015, 02:07

Ich bestimme, dass ich es für gröbsten Unsinn halte. Und das schreibe ich dann auch, mit und ohne deine gnädige Genehmigung.
Dass dir kein Unsinn dumm genug sein kann, dass du dich nicht bemüssigt fühlen würdest, ihn zu verteidigen, wissen wir mittlerweile zur Genüge.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12208
Registriert: 06.07.2012

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Athus am Fr 27. Feb 2015, 06:30

ruebennase hat geschrieben:Kann ein Moderator bitte mal diese OT-Pöbeleien der Herren manniro und idefix2 entfernen?!?!???


@ruebennase,

ja ich gebe Dir recht und finde, dass der Threadtitel von „Thomas-Reichert" gut gewählt ist.

Denn Figuren in Filmen, Romanen, Fernsehserien, aber genauso in Religionsbüchern wie hier „Johannes der Täufer“ spiegeln einen jeweiligen Zeitgeist wieder.

Was ich davor z.B. nicht wusste, dass Melanchthon als Reformator persönlich an Verfolgung, Folter und Todesverurteilungen, u.a. des Thüringer Täuferführer Hans Peißker beteiligt war.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Figuren in Büchern und Filmen spiegeln auch heute einen Zeitgeist wieder, man denke an den mehr als umstrittenen Film American Sniper
Athus
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 8234
Registriert: 05.06.2010

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Hamburger02 am Fr 27. Feb 2015, 08:08

Omri hat geschrieben:
Hamburger02 hat geschrieben:
Thomas-Reichert hat geschrieben:Die Offenbarung des Johannes muss leicht verständlich erklärt werden - simpel. Und wer könnte dies besser als ein Simpel (einfacher Mensch)?

An dem Projekt arbeite ich auch, allerdings auf naturwissenschaftlicher Basis.

Das muss zwangsläufig schiefgehen. Wie will man Mythologie auf naturwissenschaftlicher Basis erklären?

Die Mythologie an sich kann naturwissenschaftlich nicht erklärt werden, das ist Aufgabe von Altphilologen. Was man aber naturwissenschaftlich untersuchen kann, ist die historische Grundlage von Mythen. So habe ich z.B. schon Dokumentationen gesehen, die sich mit einer geologischen Erklärung der Sintflut oder einer Erklärung von Sodom und Ghomorra mit Hilfe eines Meteoriteneinschlages beschäftigt haben.
Nichts im Universum macht Sinn außer im Licht der Entropie.
Hamburger02
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4550
Registriert: 12.10.2011

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Hamburger02 am Fr 27. Feb 2015, 08:14

Thomas-Reichert hat geschrieben:Die Bildersprache der Apokalypse orientiert sich häufig am Alten Testament.

Die orientiert sich ausschließlich an den Bildern der alten Propheten. In der Apokalypse kommt nichts vor, was es nicht schon vorher bei den Propheten gegeben hätte, nur umgemünzt auf das neue Christentum.
Nichts im Universum macht Sinn außer im Licht der Entropie.
Hamburger02
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4550
Registriert: 12.10.2011

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon uwe hauptschueler am Fr 27. Feb 2015, 16:24

zu der fraktion der "andere backe hinhalter" gehört ruebennase eindeutig nicht.

mit dem entsiegeln hat es nicht so doll geklappt, ist vielleicht auch nur für schafe entsiegelt worden. ich versteh die offenbarung des johannes immer noch nicht. kann jemand, der es verstanden hat, mal für mich mal zusammenfassen.
uwe hauptschueler
der platte
uwe hauptschueler
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.02.2014

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Nasobēm am Fr 27. Feb 2015, 16:34

uwe hauptschueler hat geschrieben:.... kann jemand, der es verstanden hat, mal für mich mal zusammenfassen.

Der Typ war wahrscheinlich Epileptiker, Schizophren und/oder hat gekifft was das Zeug hielt - auf jeden Fall hat er mächtig halluziniert und diese Halluzinationen versuchte er in das damalige Weltbild einzupassen. :?
“Isn’t it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?” (Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4004
Registriert: 29.01.2013

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Hamburger02 am Fr 27. Feb 2015, 21:26

Und ich behaupte, Johannes hat versucht, die altjüdische Astrologie in sein christliches Weltbild einzupassen. Er verwendet kein Bild, das nicht schon bei den alten Propheten vorgekommen wäre.

Der Prophet Habakuk macht als einziger Prophet nähere Angaben, wie er zu Offenbarungen kommt:
"Auf meine Warte will ich treten und mich stellen auf den Turm, damit ich erspähe und sehe, was er mir sagen wird und was für eine Antwort ich auf meine Klage bekommen werde. "
Nichts im Universum macht Sinn außer im Licht der Entropie.
Hamburger02
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4550
Registriert: 12.10.2011

Re: Das Lamm entsiegelt die Offenbarung des Johannes

Beitragvon Thomas-Reichert am Fr 27. Feb 2015, 21:32

Offenbarung - Kapitel 2

Die sieben Sendschreiben
1 Dem Engel (Priester) der Gemeinde zu Ephesus (die Erste) schreibe: Das sagt, der da hält die sieben Sterne in seiner Rechten, der da wandelt mitten unter den sieben goldenen Leuchtern: 2 Ich weiß deine Werke und deine Arbeit und deine Geduld und daß du die Bösen nicht tragen kannst; und hast versucht die, so da sagen, sie seien Apostel, und sind's nicht, und hast sie als Lügner erfunden; 3 und verträgst und hast Geduld, und um meines Namens willen arbeitest du und bist nicht müde geworden. 4 Aber ich habe wider dich, daß du die erste Liebe verlässest. 5 Gedenke, wovon du gefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke. Wo aber nicht, werde ich dir bald kommen und deinen Leuchter (Gemeinde) wegstoßen von seiner Stätte, wo du nicht Buße tust. 6 Aber das hast du, daß du die Werke der Nikolaiten hassest, welche ich auch hasse.

7 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will ich zu essen geben vom Holz des Lebens, das im Paradies Gottes ist (Baum der Erkenntnis und Baum des Lebens). (Offenbarung 22.2)

8 Und dem Engel (Priester) der Gemeinde zu Smyrna (süßer Duft/lieblich, angenehm) schreibe: das sagt der Erste und der Letzte, der tot war und ist lebendig geworden: (Offenbarung 1.11) (Offenbarung 1.18) 9 Ich weiß deine Werke und deine Trübsal und deine Armut (du bist aber reich) und die Lästerung von denen, die da sagen, sie seien Juden, und sind's nicht, sondern sind des Satans Schule. (Offenbarung 3.9) 10 Fürchte dich vor der keinem, das du leiden wirst! Siehe, der Teufel wird etliche von euch ins Gefängnis werfen, auf daß ihr versucht werdet, und werdet Trübsal haben zehn Tage. Sei getrost bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. (Offenbarung 3.11) 11 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem soll kein Leid geschehen von dem andern Tode. (Offenbarung 20.14)

12 Und dem Engel (Priester) der Gemeinde zu Pergamus (Höhe, Macht) schreibe: Das sagt, der da hat das scharfe, zweischneidige Schwert: 13 Ich weiß, was du tust und wo du wohnst, da des Satans Stuhl (Herrschaft des Bösen) ist; und hältst an meinem Namen und hast meinen Glauben nicht verleugnet auch in den Tagen, in welchen Antipas (gegen alles), mein treuer Zeuge, bei euch getötet ist, da der Satan wohnt. 14 Aber ich habe ein Kleines wider dich, daß du daselbst hast, die an der Lehre Bileams halten, welcher lehrte den Balak ein Ärgernis aufrichten vor den Kindern Israel, zu essen Götzenopfer und Hurerei zu treiben. 15 Also hast du auch, die an der Lehre der Nikolaiten halten: das hasse ich. 16 Tue Buße; wo aber nicht, so werde ich dir bald kommen und mit ihnen kriegen durch das Schwert meines Mundes.

17 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will zu essen geben von dem verborgenen Manna (Lebensenergie) und will ihm geben einen weißen Stein (Stein der Weisheit) und auf den Stein einen neuen Namen geschrieben, welchen niemand kennt, denn der ihn empfängt.

18 Und dem Engel der Gemeinde zu Thyatira (Arbeit) schreibe: Das sagt der Sohn Gottes, der Augen hat wie Feuerflammen (Licht), und seine Füße sind gleichwie Messing (goldgelb): (Offenbarung 1.14-15) 19 Ich weiß deine Werke und deine Liebe und deinen Dienst und deinen Glauben und deine Geduld und daß du je länger, je mehr tust. 20 Aber ich habe wider dich, daß du lässest das Weib Isebel (hinterhältig), die da spricht, sie sei eine Prophetin, lehren und verführen meine Knechte, Hurerei zu treiben und Götzenopfer zu essen. 21 Und ich habe ihr Zeit gegeben, daß sie sollte Buße tun für ihre Hurerei (Unzucht); und sie tut nicht Buße. 22 Siehe, ich werfe sie in ein Bett, und die mit ihr die Ehe gebrochen haben, in große Trübsal, wo sie nicht Buße tun für ihre Werke, 23 und ihre Kinder will ich zu Tode schlagen. Und alle Gemeinden sollen erkennen, daß ich es bin, der die Nieren und Herzen erforscht; und ich werde geben einem jeglichen unter euch nach euren Werken. 24 Euch aber sage ich, den andern, die zu Thyatira sind, die nicht haben solche Lehre und die nicht erkannt haben die Tiefen des Satans (wie sie sagen): Ich will nicht auf euch werfen eine andere Last: 25 doch was ihr habt, das haltet, bis daß ich komme. (Offenbarung 3.11)

26 Und wer da überwindet und hält meine Werke bis ans Ende, dem will ich Macht geben über die Heiden, 27 und er soll sie weiden mit einem eisernen Stabe, und wie eines Töpfers Gefäße soll er sie zerschmeißen, 28 wie ich von meinem Vater empfangen habe; und ich will ihm geben den Morgenstern (Lichtbringer). 29 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Erklärung: Die Schreiben gehen an die Führungskräfte (Priester) aller christlichen Gemeinden.

Keine Gemeinde gleicht einer anderen. Es gibt verschiedene Gemeinden: neue (Ephesus), angenehme (Smyrna), mächtige (Pergamus) und Gemeinden die an sich selbst arbeiten (Thyatira), aber alle Gemeinden betrifft diese Weissagung.

„Eure Werke sind bekannt. Die Apostel wurden erfunden. Tut Buße und mache die ersten Schritte der Aufklärung, wo aber keine Aufklärung erfolgt demseine Gemeinden wird sich bald auflösen.“

„Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt.“ → Denke nach was das gesagte bedeuten könnte.
„Wer all das überwindet, dem werde ich Essen geben vom Baum der Erkenntnis und dem Baum des Lebens.“ Er wird also Erkenntnisse erhalten und sein Leben zurück bekommen.

Die Christen sind einer bösen Lehre (Satan) verfallen. Wer all dies überwindet, dem soll kein Leid geschehen.“

„Denkt nach was die Weisheit (Johannes) den Gemeinden mitteilen möchte. Wer all dies überwindet der wird in Zukunft Licht essen und den Stein der Weisheit erkennen, dass er selbst der lebendige Stein ist.“

Gott kennt die Werke und die Liebe der Priester zu deren Dienst. Je länger die Priester diesen Aberglauben aufrechterhalten, desto mehr schlechte Dinge werden diese tun. Die Priester werden vom Eigennutz (Isabel → boshafte Frau) verführt. Die Priester missbrauchen (Hurerei) Ihre Stellung und nutzen das Opfergeld für sich, doch jeder wird nach seinen Werken gerichtet.

Mit der christlichen Ideologie (Werke/Glaube) kann man Macht über Heiden (Ungläubige) erhalten. Die Völker kann man fest führen (weiden mit einem eisernen Stabe) und die Menschen in Gruppen teilen (Gefässe zerschmeissen). Aber eines Tages wird er kommen, der Lichtbringer.

„Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt“ → Legt diese Wörter so aus dass diese Sinn machen und genau das tue ich hiermit.


Info: Die Nikolaiten stehen für Priester des hemmunglosen Genusses. Sie lehrten, dass die Erlösung allein Sache geistiger Erkenntnis sei (Gnostiker).

Auf Herz und Nieren prüfen → Herz, Niere, Leber und Lunge stehen in einigen Wendungen biblischen Ursprungs für die Gesamtheit des Inneren, der Lebenskraft wie der Affekte.

Der Morgenstern (Venus) steht für den Lichtbringer. Der Morgenstern ist ein Symbol für das kommen des neuen Lichts, d.h. eines Tages kommt das Licht der Aufklärung (Johannes).

Prophet: Ein Prophet ist ein Verkünder einer Botschaft, ein Fürsprecher. Einzelne Voraussagen eines Propheten bezeichnet man als Prophezeiung, Weissagung oder Verheißung.


Quintessenz: Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt. → Denke nach was das gesagte bedeuten könnte. Wer all das überwindet, dem werde ich Essen geben vom Baum der Erkenntnis und dem Baum des Lebens, er wird also Erkenntnis bekommen und das Leben zurück erhalten.

Wer all dies überwindet der wird in Zukunft Licht essen und den Stein der Weisheit erkennen, dass er selbst der lebendige Stein ist.

Die Offenbarung eröffnet der Menschheit, was gewesen ist, was ist, und was noch kommen wird. Sie ist auch zur Belehrung und Hilfe derjenigen geschrieben, die kurz vor der Apokalypse (Zeitenwende) stehen – nämlich uns.
Buch: Gottesoffenbarung, Aufklärung Gott und Christentum, Das Licht der neuen Aufklärung
ISBN-13: 978-3735739926
http://www.GOTTESOFFENBARUNG.com
http://www.amazon.de/dp/373573992X
Benutzeravatar
Thomas-Reichert
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 753
Registriert: 11.11.2012
Wohnort: Lichtenstein

VorherigeNächste

Zurück zu Atheistisches / Religiöses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron