atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Dienstgrade

Wenn euch etwas am Forum stört, dann postet hier rein

Moderatoren: Super-Moderator, Admins

Re: Dienstgrade

Beitragvon Nasobēm am Sa 21. Jan 2017, 10:11

soynadie hat geschrieben:...
Jemand wie ich wäre demnach normal bis fleißig ; ...

Da müsstest du aber ganz schnell dein posten einstellen, sonst würdest du ja womöglich noch als Besessener enden :lol:
“Isn’t it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?” (Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 3795
Registriert: 29.01.2013

Re: Dienstgrade

Beitragvon Starfish1 am Sa 21. Jan 2017, 13:54

Vielleicht sollte man mal in die Überlegungen einbeziehen, woher diese Dienstgrade überhaupt kommen. Forensoftware wie phpBB und andere sind von Softwareentwicklern programmiert, und in der Anfangszeit waren diese Foren zum großen Teil für Softwareentwickler gemacht, um untereinander Tipps auszutauschen. Wenn ich eine Frage stelle und jemand antwortet, der schon viele Beiträge verfasst hat, ist die Chance hoch, dass der Tipp fundiert ist. Dafür sind die Dienstgrade gemacht.

Dieselbe Forensoftware wird heute in weiterentwickelter Form flächendeckend in allen Sach- und Fachgebieten eingesetzt, und egal ob es sich um Foren mit dem Niveau von Grundschülern, Nerds, Nobelpreisträgern oder Hausfrauen handelt.

Welchen Sinn diese "Dienstgrade" in gesellschaftswissenschaftlichen oder politischen Foren haben, darüber lässt sich durchaus streiten. Ich meine sie haben keinen. (Genau deshalb übersehe ich sie allerdings auch absichtlich und habe kein Problem damit.)
Der Islam funktioniert wie ein Computervirus: ein Befehlssatz, der die Regeln für seine eigene Weiterverbreitung enthält.
Benutzeravatar
Starfish1
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1066
Registriert: 23.02.2014

Re: Dienstgrade

Beitragvon idefix2 am Sa 21. Jan 2017, 18:34

Stimmt. Prinzipiell sind sie unnötig, allerdings auch ohne irgendwie zu schaden.

Ich hätte gar kein Problem damit (gehabt), wenn sie abgeschafft würden, allerdings hätte ich, so wie manniro und Nasobēm, ein ernstes Problem mit diesem Forum, wenn so eine Aktion, direkt oder indirekt, als Reaktion auf das unverschämte und untragbare Auftreten von Soynadie erfolgen würde.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 11763
Registriert: 06.07.2012

Re: Dienstgrade

Beitragvon soynadie am So 22. Jan 2017, 10:53

idefix2 hat geschrieben:Ich hätte gar kein Problem damit (gehabt), wenn sie abgeschafft würden, allerdings hätte ich, so wie manniro und Nasobēm, ein ernstes Problem mit diesem Forum, wenn so eine Aktion, direkt oder indirekt, als Reaktion auf das unverschämte und untragbare Auftreten von Soynadie erfolgen würde.

Unlogischer geht es ja wohl wirklich nicht!
Wenn die Fantasie-Dienstgrade im Prinzip überflüssig sind, und deren Abschaffung auch für Forenlegende idefix2 kein Problem darstellen würde, dann kann ja wohl der VORSCHLAG, diese abzuschaffen, von wem dieser auch immer kommen mag, und sei es von einem ansonsten wenig geschätzten Forenmitglied, keine Unverschämtheit sein.
Und sollte mein sonstiges Auftreten in diesem Forum "untragbar" sein, dann wäre ich wohl längst gesperrt worden, und sei es auf Zeit, wie aktuell "athus".

Wir halten also fest: Die Dienstgrade sind überflüssig und vielleicht sogar schädlich, weil den Neuen dadurch ein wenig schmeichelhaftes Etikett angeheftet wird, man könnte also diese Pseudo-Titel durchaus abschaffen, aber man darf sie nicht abschaffen, weil der Vorschlag dazu von soynadie kommt, der ein widerlicher Verräter an der Sache des Atheismus ist und daher per se nicht ernstgenommen werden kann....

Und so eine gaga Gedankenführung von Leuten, die ansonsten die Fahne der Ratio hochhalten.
Religions exist for people to achieve together what they cannot achieve alone. - David Sloan Wilson
Benutzeravatar
soynadie
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1218
Registriert: 18.05.2013

Re: Dienstgrade

Beitragvon manniro am So 22. Jan 2017, 16:03

soynadie hat geschrieben:Unlogischer geht es ja wohl wirklich nicht!
Wenn die Fantasie-Dienstgrade im Prinzip überflüssig sind, und deren Abschaffung auch für Forenlegende idefix2 kein Problem darstellen würde, dann kann ja wohl der VORSCHLAG, diese abzuschaffen, von wem dieser auch immer kommen mag, ...


Exakt dem wurde von ausnahmslos Allen, die sich hier geäußert haben, zugestimmt, obgleich das nur für Eine/n hier wichtig ist. Drei Seiten zurückblättern um den Wahrheitsgehalt dieser Aussage zu überprüfen werden wohl selbst Dich nicht überfordern.

Das hat Dich aber leider nicht von der Wahnvorstellung befreit, daß irgendwelche nur in Deinem Hirn existierenden "Silberrücken und Platzhirsche" anderer Meinung seien. Und so schwadronierst Du munter weiter drauflos. Das ist nur im wohlwollendsten Fall als "impertinent" oder "unverschämt" zu bezeichnen, eher ist es wohl krank. Oder strunzdämlich. Oder beides.

Daß Du inzwischen auch Probleme mit Singular und Plural hast, ist daneben schon fast egal.

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 11921
Registriert: 04.04.2006

Re: Dienstgrade

Beitragvon soynadie am So 22. Jan 2017, 22:03

manniro hat geschrieben:Daß Du inzwischen auch Probleme mit Singular und Plural hast, ....

Wo?

manniro hat geschrieben:...strunzdämlich...

Auch so ein Privileg eines Silberrücken: Er darf ungestraft andere beleidigen. Einem "Newbie" wäre das "strunzdämlich" gestrichen worden und er hätte einen Hinweis bekommen, solche Ausdrücke doch bitte zu unterlassen, wenn es für ihn noch eine Zukunft im Forum geben soll.
Religions exist for people to achieve together what they cannot achieve alone. - David Sloan Wilson
Benutzeravatar
soynadie
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1218
Registriert: 18.05.2013

Re: Dienstgrade

Beitragvon idefix2 am So 22. Jan 2017, 23:39

soynadie hat geschrieben: Er darf ungestraft andere beleidigen.

"Ungestraft beleidigt" hast du die Leute, die deine Meinung nicht teilen, schon oft genug. Aber wir sind nicht gar so zimperlich. Wer austeilt, sollte auch einstecken können - jedenfalls in einem gewissen Rahmen.

Fakt ist ja (und daran ändert auch dein Gegreine über "Beleidigungen" nichts) :
manniro hat geschrieben:Exakt dem wurde von ausnahmslos Allen, die sich hier geäußert haben, zugestimmt, obgleich das nur für Eine/n hier wichtig ist. ...
Das hat Dich aber leider nicht von der Wahnvorstellung befreit, daß irgendwelche nur in Deinem Hirn existierenden "Silberrücken und Platzhirsche" anderer Meinung seien. Und so schwadronierst Du munter weiter drauflos.

Such dir selbst aus, wie du so ein Verhalten bezeichnen willst. Mit "intellektuelle Glanzleistung" wirst du allerdings ziemlich weit daneben liegen. :mrgreen:
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 11763
Registriert: 06.07.2012

Re: Dienstgrade

Beitragvon soynadie am Mo 23. Jan 2017, 09:43

idefix2 hat geschrieben:"Ungestraft beleidigt" hast du die Leute, die deine Meinung nicht teilen, schon oft genug.

Wo?

Ich habe einem "legendären" Foristen, die mich über längere Zeit gepiesackt hatte (mich bzw. meine Beiträge im Forum mehrmals "saudämlich", "hirnrissig", "idiotisch" und ähnliches nannte...), mal eine persönliche Mitteilung geschickt, um ihm unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Meinung über sein Verhalten zu sagen.
Besagter Forist wurde dann auch mal wegen seiner - im Fußball würde man sagen - rustikalen Spielweise öffentlich von den Mods abgemahnt, nicht wahr, idefix2 ? :D

Da ich selbst noch keine Abmahnung erhalten habe, ist davon auszugehen, dass mein Betragen in diesem Forum, wenn vielleicht nicht vorbildlich, so doch ganz sicher "tragbar" ist.

Und dass ich einstecken kann, kann man schon daran erkennen, dass ich überhaupt noch dabei bin, im Gegensatz zu all den Neulingen, die sich 2016 mit viel Elan vorstellten, dann aber wieder verschwanden, ein Umstand, der letztlich der Anlass für meinen Vorschlag zur Abschaffung der Fantasie-Dienstgrade ist.
Religions exist for people to achieve together what they cannot achieve alone. - David Sloan Wilson
Benutzeravatar
soynadie
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1218
Registriert: 18.05.2013

Re: Dienstgrade

Beitragvon manniro am Mo 23. Jan 2017, 11:49

Immer hübsch widerlegte Behauptungen unter den Teppich kehren, sich auf Nebensächliches stürzen und an unangenehmen Gegenargumenten unter Schwingen selbstgebastelter Moralkeulen vorbeisegeln, nicht wahr?

Dann also nochmal für Dummies, falls sich einer dieser ominösen "Neuen" hierher verirren sollte. Denn wir wollen doch nicht, daß bei denen der falsche Eindruck entsteht, Du würdest hier ein berechtigtes Anliegen vertreten, oder?

soynadie hat geschrieben:Tatsache ist auch: Die Silberrücken des Forums juckt das nicht, ja, es freut sie, denn sie betrachten das Forum als ihren Stammtisch, und an einem Stammtisch bleibt man eh lieber unter sich.


Dein Aufmacher für diesen Thread. Auch nur ein Beleg für diese "Tatsache"?

soynadie hat geschrieben:Bei einem jungen Forum haben die Dienstgrade den Zweck, die Kompetitivität der Männchen anzustacheln,...


Steile These aus dem gleichen Beitrag. Lassen wir mal als harmlosen Spleen Deiner ganz persönlichen feministischen Welterklärung ohne weiteren Beleg so durchgehen. Die Angabe des Werkes eines englischsprachigen Forschers, der diese Tatsache anhand des Paarungsverhaltens von Bonobo-Affen auch für Menschen eindeutig nachgewiesen zu haben glaubt, kannst Du Dir also schenken.

Es folgen weitere phantasievolle Betrachtungen über Menschen, die

soynadie hat geschrieben:"...einen Kopf größer..."


sind, oder

soynadie hat geschrieben:"...auf einem winzigen Hocker am Rand eines Stammtischs..."


sitzen, welche in die Forderung

soynadie hat geschrieben:...die vollkommen sinnlosen Dienstgrade ersatzlos zu streichen und die Anzahl der Beiträge in die Statistik zu verbannen...


münden.

Darauf folgt von den übrigen Usern so Einiges, aber Eines folgt definitiv nicht: Auch nur ein Widerspruch gegen diesen "Vorschlag"!

Was Dich allerdings in keiner Weise dran hindert, Dein Lamento darüber,

soynadie hat geschrieben:...Dass sich die Foren-Meister, -weisen und -legenden für die beibehaltung ihrer schönen Titel aussprechen,...


fortzusetzen. Obwohl es definitiv und nachprüfbar keiner tut! Daran ändert sich selbst dann nichts, wenn man Dich mit der Nase auf diesen wirklich bemerkenswert hohen Grad an Realitätsverlust stößt, wie ich es in meinem darauf folgenden Beitrag getan habe!

Derartiges Verhalten ist in außerpathologischem Sinne mit "strunzdämlich" noch sehr diplomatisch umschrieben, welche Qualifikation sich übrigens erkennbar auf den Zustand und nicht eine Person bezieht und deshalb keine Beleidigung sein kann. Außer für die, welche diesen Zustand für sich reklamieren möchten, denn in Deutschland kann man bekanntlich auch mit Tatsachen beleidigen...

Und, um abschließend Deinen Wissensdurst zu stillen:

soynadie hat geschrieben:
manniro hat geschrieben:Daß Du inzwischen auch Probleme mit Singular und Plural hast, ....

Wo?


Da, wo Du Dich als "die Neuen" und Einzelmeinungen von hier länger Anwesenden als die der "Altvorderen", "Silberrücken" und was weiß ich noch alles wähnst.

"Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen – umso schlimmer für die Tatsachen" - hätte ich echt nicht gedacht, daß ich noch mal veranlaßt sehen würde, Hegel zu zitieren ...

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 11921
Registriert: 04.04.2006

Re: Dienstgrade

Beitragvon soynadie am Di 24. Jan 2017, 09:52

manniro hat geschrieben:
soynadie hat geschrieben:...Dass sich die Foren-Meister, -weisen und -legenden für die beibehaltung ihrer schönen Titel aussprechen,...

Obwohl es definitiv und nachprüfbar keiner tut!


Nachprüfbar hat zB FW Nasobem explizit mit Rücktritt aus dem Forum gedroht, wenn die Fantasie-Dienstgrade abgeschafft würden
(ich hätte nicht gedacht, dass ausgerechnet der sich sonst so besonnen gebende Nasobem derart die Nerven verliert...)

manniro hat geschrieben:
soynadie hat geschrieben:
manniro hat geschrieben:Daß Du inzwischen auch Probleme mit Singular und Plural hast, ....

Wo?

Da, wo Du Dich als "die Neuen" und Einzelmeinungen von hier länger Anwesenden als die der "Altvorderen", "Silberrücken" und was weiß ich noch alles wähnst.

Was hat das mit "Singular und Plural" zu tun??

Ich wähne mich nicht als die "Neuen", sondern mache mir nur Gedanken über die möglichen Gründe über deren massenhaftes Verschwinden (wo ist eigentlich "parksuender" abgeblieben?). Nirgends sage ich "ich bin die Neuen", oder so etwas in der Art.

Und wenn ich mir ebenfalls Gedanken mache über das möglicherweise mit dem "Newbie-Sterben" in Zusammenhang stehende Auftreten der höheren Dienstgrade im Forum, aka "Altvordere" oder "Silberrücken" - letzteres übrigens eine humorvolle Metapher für "ältere, zu Dominanz neigende Männer", wie in "Jürgen von der Lippe, der Silberrücken der deutschen Comedy", so vor ein paar Tagen im Radio gehört, - dann liegt hier (a) keine Verwechslung von Sing. und Plural vor, und (b) ist es mein gutes Recht, mir solche Gedanken zu machen, und diese in einem Thread, in dem es um eben jene Dienstgrade geht, zum Ausdruck zu bringen, ob den gemeinten "Altvorderen" das gefällt oder nicht...

Und dass man aus "Einzelmeinungen" ein in sich stimmiges Gesamtbild abstrahiert, ist ein banaler und alltäglicher Vorgang.
Und um dieses Gesamtbild geht es mir: Auf der einen Seite die dominanten "Stammtischbrüder", auf der anderen Seite die Neulinge, die reihenweise, kurz nachdem sie sich frohen Mutes vorgestellt haben, wieder die Biege machen.
Religions exist for people to achieve together what they cannot achieve alone. - David Sloan Wilson
Benutzeravatar
soynadie
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1218
Registriert: 18.05.2013

Re: Dienstgrade

Beitragvon altersack am Di 24. Jan 2017, 10:25

soynadie hat geschrieben:Und dass man aus "Einzelmeinungen" ein in sich stimmiges Gesamtbild abstrahiert, ist ein banaler und alltäglicher Vorgang.


Und wie viele derer (prozentual), die einzeln ihre Gründe zu ihrem Fernbleiben aus diesem Forum dargelegt haben, haben dafür als ursächlich die unter den Avataren angegebenen "Dienstgrade" angegeben?
Benutzeravatar
altersack
Ex-Mod
Ex-Mod
 
Beiträge: 15938
Registriert: 01.03.2009
Wohnort: Guiching

Re: Dienstgrade

Beitragvon soynadie am Di 24. Jan 2017, 10:34

Hallo altersack, schön, nochmal was von dir zu hören!

Die "Einzelmeinungen" bezogen sich sowohl bei mir, als auch in manniros grammatisch sehr gewagt konstruiertem Satz auf die "Altvorderen". Die verschwundenen Neulinge haben leider keine Gründe für ihr Verschwinden genannt, was ich sehr bedauere.
Hast du als einer der Erfahrendsten hier eine schlüssige Erklärung für dieses Newbiemassensterben?

Vielleicht sollte die Forenleitung unterhalb von "User stellen sich vor" eine neue Sektion "User verabschieden sich" installieren, um den Enttäuschten einen Ort der Frustbewältigung zu geben.
Religions exist for people to achieve together what they cannot achieve alone. - David Sloan Wilson
Benutzeravatar
soynadie
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1218
Registriert: 18.05.2013

Re: Dienstgrade

Beitragvon manniro am Di 24. Jan 2017, 10:40

soynadie hat geschrieben:
manniro hat geschrieben:
soynadie hat geschrieben:...Dass sich die Foren-Meister, -weisen und -legenden für die beibehaltung ihrer schönen Titel aussprechen,...

Obwohl es definitiv und nachprüfbar keiner tut!


Nachprüfbar hat zB FW Nasobem explizit mit Rücktritt aus dem Forum gedroht, wenn die Fantasie-Dienstgrade abgeschafft würden.


Ist Dir eigentlich gar nichts peinlich? Oder bist Du noch dumm-dreister, als man mittlerweile annehmen muß?

Nasobēm hat in diesem Beitrag eine Chronologie der Ereignisse bis zu diesem Punkt erstellt, um auch für Zufallsbesucher die "Unverschämtheit" Deines Beharrrens auf der vorgetragenen fixen Idee eindeutig nachvollziehbar zu machen - worüber Du Dich ja standesgemäß dann auch noch künstlich aufgeregt hast. In Zitat 2 dieser Aufzählung zitiert er sich selber in seiner Zustimmung zu meiner Aussage, daß mich weder Status noch Ranking interessieren. Abschließend wagt er sogar eine Prognose bezüglich der schweigenden Mehrheit mit gleichem Resultat, zitiert noch meine ironische Bemerkung bezüglich "Fantasie-Titel" und "Minderwertigkeitskomplexen" und krönt seinen Beitrag mit einem "Wut"-Smiley. Ich vermute, damit auch der letzte Dösbaddel merkt, was er damit sagen will. Da hat er aber wohl leider nicht mit Deiner Impertinenz gerechnet. Oder Schlimmerem...

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 11921
Registriert: 04.04.2006

Re: Dienstgrade

Beitragvon altersack am Di 24. Jan 2017, 11:03

soynadie hat geschrieben:...eine schlüssige Erklärung für dieses Newbiemassensterben?


Ich bin zwar bei weitem nicht erfahren genug um das beurteilen zu können, aber wenn man sich die Verläufe einiger Threads hier in denen Newbies geschrieben haben ansieht, dann kann man auch ganz andere Schlüsse ziehen.
Man sollte hier viel differenzierter vorgehen und nicht jeden der sich hier anmeldet als Newbie, unabhängig von seiner Intention das zu tun, sehen.
Was ich persönlich festgestellt habe -und zwar auch unabhängig von diesem Forum hier- ist, dass der Fähigkeit sich konstruktiver Kritik zu stellen gesellschaftlich immer weniger geachtet wird. Ein überzeugter Katholik zum Beispiel mag noch genug Elan aufbringen den "Atheisten" hier mal den Marsch zu blasen, so wie der Herr Pfarrer ihm das erklärt hat (oder die Freunde am christlichen Stammtisch), er wird es aber als enorm kränkend empfinden hier auf Gegenargumente zu stoßen von Leuten die sich seit Jahren intensiv mit Religionskritik beschäftigen und denen er eventuell nichts zu entgegnen hat. Das resultiert in Frust und dann in ignorieren (also nicht mehr hingehen).
Streitbare Geister wie Pit z.B. haben noch ein ernsthaftes Interesse daran erkennen lassen andere Sichtweisen kennen zu lernen und diese zu verstehen. Die Mehrzahl der Internetuser gibt sich aber zufrieden damit (wie bei Facebook) einfach mal "abzurotzen" und sich als Gewinner zu fühlen. Das machen viele Atheisten übrigens nicht anders. Wenn man diskutieren will, dann am liebsten mit Menschen die die eigene Meinung teilen.

Also, ich halte das "Newbiesterben" hier und anderswo für ein soziales Problem in einer Gesellschaft die sich zunehmend dem konstruktiven Diskurs verweigert und lieber polemisiert als diskutiert. Das wird seit geraumer Zeit von Politik und Medien so vorgemacht und ist jetzt auch im Verständnis der meisten "kleinen" Leute angekommen. Dass daran aber die Dienstgrade hier eine Mitschuld tragen sollen, kann ich nicht sehen.
Benutzeravatar
altersack
Ex-Mod
Ex-Mod
 
Beiträge: 15938
Registriert: 01.03.2009
Wohnort: Guiching

Re: Dienstgrade

Beitragvon sxe am Di 24. Jan 2017, 12:19

Wir haben das intern diskutiert und werden erstmal nichts an den Rängen und der Anzeige der Beiträge ändern.
Das Thema ist jedoch nicht generell aufgehoben, wir behalten das im Hinterkopf.

Da somit die Frage des Erstellers beantwortet wurde mache ich den Thread zu.

Danke für den Verbesserungsvorschlag.

grüße,
Andy
Benutzeravatar
sxe
Admin
Admin
 
Beiträge: 2222
Registriert: 08.08.2004
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste