atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Schüsslersalze

Spirituelle Erkenntnisse, Pseudowissenschaften, Mystik und andere unorthodoxe Ideen

Moderatoren: Heraklit, Super-Moderator, Admins

Re: Schüsslersalze

Beitragvon Föderation am So 16. Jul 2017, 17:10

TrES-4 hat geschrieben:Allein die Tatsache, dass sie sich gedanklich positiv darauf einstellen, reicht ihnen, …
Das ist auch schon einmal eine ganze Menge!
Es gibt ja sogar eine Menge Zeugs, das wir kaufen und einnehmen, obwohl wir uns gedanklich negativ darauf einstellen…

Spriggan hat geschrieben:Saudämlich

Der Placeboeffekt ist eine nebenwirkungsfreie Einwirkung auf die Selbstheilungskräfte.
Nebenwirkung ist natürlich, dass das ganze Geld und möglicherweise zeitlichen Aufwand kostet.
Und wenn man sich nicht zu blöd anstellt und noch irgendwelche Noceboeffekte suggeriert.
Allerdings kommt das natürlich auch auf den Bereich an: Wiederbelebung mit Placebos ist vielleicht keine so gute Idee.

Godot]Was mir nicht in den Kopf will ist, daß Placebos wirken, obwohl die Probanden vorher wissen, daß es nur ein Placebo ist.[/quote]
Das frage ich mich auch: Wie tritt unser Unterbewusstsein dem Bewusstsein dabei eigentlich in den Hintern?
Und:
Vielleicht sind wir saudumm, wenn wir den Placeboeffekt nicht für unsere Zwecke nutzen. Natürlich haben wir da eine starke weltanschauliche Hemmung, weil wir genau wissen wollen, wie was funktioniert und vor allem: Wenn wir schon wissen, dass das eigentlich nur ein Placebo ist.

[quote="Heraklit hat geschrieben:
Klingt jetzt sehr nach Küchenpsychologie, aber ich denke es liegt in diesem Fall daran, dass sie vor sich selbst einfach nicht zugeben wollten auf irgendeine gigantische Verarsche reingefallen zu sein und deshalb einfach wider besseren Wissens darauf bestanden, dass das Zeug wirkt, auch wenn der Verkäufer sagte, dass es nicht stimmt.

Alle Psychologie ist Küchenpsychologie. Und ja, klingt nach Küchenpsychologie.
Ich liebe Küchenpsychologie:
Du meinst, die lügen sich selbst in die Tasche? Das wäre aber bei Placebos ein sehr geschickter Schachzug des Unterbewusstseins.

Ein Placeboeffekt bedeutet, dass wir uns geistig heilen können oder Beschwerden lindern können.
Da der Stoff dort nicht wirkt, kann es ja nur die Psyche sein. Und da dies mit dem Bewusstsein nicht so gut klappt, macht es unser Unterbewusstsein. Wer weiß, was wir danach träumen und was unser Unterbewusstsein da zusammenzimmert.

Die Hypnose zeigt, was das Unterbewusstsein kann. Uns in bewusstem Zustand zu Handlungen bewegen, die das Bewusstsein eigentlich für unsinnig hält, die wir dann nur machen, weil es sich irgendwie so anfühlt, als müsste das jetzt so... Man kann angeblich die Anzahl der weißen Blutkörperchen messbar erhöhen. Man kann Körperstellen betäuben, man kann den Puls und Blutdruck ansteuern und man kann die Durchblutung in bestimmten Körperteilen erhöhen (und damit meine ich nicht die Geschlechtsorgane, obwohl sicherlich auch das geht).
Man kann das Hungergefühl ansteuern. Man kann Ängste beseitigen, Hoffnungen wecken und den Handlungsantrieb fördern oder stoppen.

Das heißt: Das Untebewusstsein kann das. Und es kann es auch, wenn das Bewusstsein bislang nicht davon überzeugt war.

Es hat mir gerade jemand erzählt, dass er einen entzündeten Fußnagel hatte (Nagelbettentzündung). Der vertraute Hausarzt hat alles versucht. Das Problem war nicht dauerhaft behandelbar und der Hausarzt meinte, man könne nur noch den Nagel ziehen. Er ist dann zu irgendeinem Homöopathen (übrigens ein echter Arzt) und nach zwei Tagen war das Problem weg. Für immer. Er hat wohl nicht in besonderem Maße an Homöopathie geglaubt und ich kann nur bestätigen, dass er seit langer Zeit in der Sekularen Szenerie aktiv ist.

Er ist wohl aus der Skeptikerszene relativ scharf angegriffen worden. Kann ja nicht sein u. s. w.
Angenommen, die Geschichte stimmt so: Im Einzelfall kann man nie sagen, was genau gewirkt hat. Vielleicht wäre es auch so geheilt. Was sollte also ein guter Placeboarzrt suggerieren?
a) ich weiß, was ich tue und bin mir Sicher dabei, d. h. es ist absolut richtig, dass Du das jetzt so angehst
b) alles wird gut.
Hier hat möglicherweise noch eine Rolle gespielt: Entweder der Körper heilt das jetzt so, oder der Nagel muss raus. Nicht zu vergessen ist vielleicht auch, dass das Unterbewusstsein auch Krankheiten erzeugen und aufrecht erhalten kann - nach dem Motto: Der Arzt kümmert sich nicht richtig und ist sich auch nicht sicher - gibt die Suggestion, das wirkt nicht. Umgekehrt kommt jemand und kümmert sich: Negativsuggestion entfällt.

Eine andere Geschichte vom selben Treffen ist die Behandlung der Warze bei einem Kind: Nachts um 24:00 Uhr geweckt und eine große schwarze Nacktschnecke drüber kriechen lassen - angeblich war die Warze kurze Zeit später weg. Ob Kausalzusammenhang oder nicht:
Da können schon einige heftige Suggestionen dabei sein. Mich erinnerte das schon fast an Vodoo, was ja nun auch einiges mit Suggestion zu tun hat. Wenn das ginge, müsste man Warzen eigentlich auch mit Hypnose behandeln können.

Warum soll man nicht kritisches Denken suggestiv fördern können? Da würde ich jede Wette eingehen, dass man jemanden hypnotisieren kann und danach hinterfragt er jeden Furz. Und wenn das so geht, dann geht es auch anders.

Überhaupt ist das so ein Ding von den Rationalisten, zu glauben, dass man mit dem Bewusstsein alles kann.
Man kann aber auch allen Quatsch mit dem Unterbewusstsein machen. Und man kann es auch selbst manipulieren.
Mit und ohne Placebo.
Benutzeravatar
Föderation
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 743
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Hamburg

Re: Schüsslersalze

Beitragvon Föderation am So 16. Jul 2017, 17:33

Meine Tante hatte eine Augen-OP. Fällt mir noch gerade so ein.
In der Nachbehandlung vom abulanten Augenarzt hatte sie Augentropfen bekommen mit einer Dosierungsanleitung.
Die war aber leider missverständlich und der Arzt war vor dem Wochenende leider nicht mehr zu erreichen. Ich weiß nicht mehr genau, wie es formuliert war, aber die Verständnismöglichkeiten unterschieden sich schon recht deutlich.... und mit den Augen soll man ja nicht spaßen.

Meine Cousine zog mich dann zur Seite in einen anderen Raum und wies mich darauf hin, dass der Wirkstoff
„cumsine“ war. Wir haben uns dann auf die höhere Dosierung geeinigt und meiner Tante das so mitgeteilt, dass das bestimmt genau so gemeint sei. Zufrieden war sie nicht, aber sie hat die Tropfen genommen - möglicherweise aus Angst vor Überdosierung doch in der niedrigeren Dosis.

cum sine= mit ohne…
Mit ohne Wirkstoff. :lol:
Die Ärztin wusste, dass meine Tante auf Homöopathie steht…
Benutzeravatar
Föderation
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 743
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Hamburg

Re: Schüsslersalze

Beitragvon Föderation am So 16. Jul 2017, 17:49

Als wir Kinder waren, habe ich auch in den Ferien öfter bei meiner Tante übernachtet. Irgendwann bekam mein Couseng mal ein Globuli. Ich weiß nicht mehr, worum es ging, zum besseren Einschlafen, gegen Erkältung oder gegen einen Wackelzahn, ich weiß es nicht mehr.

Jedenfalls hat sie irgendwo dieses Globuli herausgeschüttelt und hatte dann wohl drei Stück in der Hand. Eines hat mein Couseng bekommen. Und dann hat sie gesagt, ich könne auch eins haben, wenn ich wolle, nun sei das ja schon aus der Packung draußen - oder beide! :shock:

Als Kind hatte ich keine Ahnung, was Homöopathie ist. Ich weiß noch, dass ich jedenfalls ziemlichen Respekt hatte, vor dem Zeugs, weil die Dinger so winzig waren und ich nur normale Tabletten kannte. Das suggeriert, dass das besonders wirksam sein muss, wenn man da nur so ein winziges Teil davon nehmen darf. So wie eine Opiumtablette, von der man nur ein Staubkorn nimmt, weil man Kopfschmerzen hat. So in etwa habe ich mir das vorgestellt.
Ich weiß nicht mehr, ob ich auch eine genommen habe. Ich fand es allerdings total leichtsinnig, dass sie mir einfach die doppelte Dosis angeboten hat. :roll:

Heute weiß ich natürlich, wieso. Irgendwie spricht das aber auh dafür, dass ihr eigentlich auch vom Bewusstsein her klar war, dass das nichts ist. Meine Tante ist Akademikerin.
Benutzeravatar
Föderation
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 743
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Grenzwissenschaften / Esoterik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron