atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Spirituelle Erkenntnisse, Pseudowissenschaften, Mystik und andere unorthodoxe Ideen

Moderatoren: Heraklit, Super-Moderator, Admins

Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon fermat am Di 25. Apr 2017, 14:24

Hallo

ich bin auf dieses Schmuckstück gestoßen.

https://www.youtube.com/watch?v=WnxKfF92WBI&t=37s

Ich finde es sehr unterhaltsam wie er die einfachsten physikalischen Grundprinzipien nicht versteht und aus diesem Unverständnis ableitet, dass die Erde flach ist.

Viel Spaß dabei,
fermat
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1124
Registriert: 04.08.2010

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon Nasobēm am Di 25. Apr 2017, 15:38

Bild
“Isn’t it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?” (Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4004
Registriert: 29.01.2013

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon 3909 04 am Di 25. Apr 2017, 17:45

fermat hat geschrieben:Ich finde es sehr unterhaltsam wie er die einfachsten physikalischen Grundprinzipien nicht versteht und aus diesem Unverständnis ableitet, dass die Erde flach ist.

Das, wiederum, glaube ich nicht. Dafür ist das ganze zu dick aufgetragen. Ich halte es eher für den kläglichen Versuch einer Satire.
Benutzeravatar
3909 04
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1332
Registriert: 31.08.2011

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon fermat am Di 25. Apr 2017, 22:50

Ich habe es auch anfänglich für Satire gehalten. Wenn du dich aber mehr mit dieser Community beschäftigst, wird es immer unwahrscheinlicher, dass es sich um Satire handelt.

Ein klar denkender Mensch sollte nach einiger Zeit den Unterschied zwischen einer Satire wie
arche-internetz.net und den Flacherdlern erkennen können, wobei es aber auch Seiten der flat earth Society gibt, die in der Tat Satire sind.
fermat
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1124
Registriert: 04.08.2010

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon Föderation am Mi 26. Apr 2017, 09:23

Angenommen es wäre objektiv so zu verstehen, dass jemand das ernst zu meinen scheint:
Vielleicht parodieren wir uns ja selbst, wenn wir darauf eingehen?

Auch wenn es jemand ernst meint, ist es lustig, oder?
Und: Es kann auch witzig sein, wenn jetzt jemand diese Überzeugung bekämpft und die Argumente darstellt, warum die Erde keine Scheibe ist und dann darstellt, wie blöd die anderen sind und wie schlau man selbst ist, dass der Untergang der Wissenschaft droht und so weiter.
Benutzeravatar
Föderation
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 752
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Hamburg

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon idefix2 am Mi 26. Apr 2017, 13:43

Es ist eigentlich schwer zu fassen, dass jemand das ernst meinen kann, und es wirkt auch sehr dick aufgetragen. Aber seit ich diese Internetseite gesehen habe, die ganz offensichtlich nicht als Satire gemeint ist, wundert mich nichts mehr.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12203
Registriert: 06.07.2012

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon werner am Di 16. Mai 2017, 22:33

Ja es ist verblüffend, vor allem, dass sich einer die Zeit nimmt, diesen ganzen Unsinn aufzuschreiben, warum macht das jemand ? :roll:
werner
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1226
Registriert: 05.06.2010

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon Nasobēm am Mi 17. Mai 2017, 17:07

Ach ja, der Herr Todoroff... warum das jemand macht? ...Sendungsbewußtsein :lol:
“Isn’t it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?” (Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4004
Registriert: 29.01.2013

Re: Ein Veganer erklärt uns, dass die Erde flach ist.

Beitragvon manniro am Do 18. Mai 2017, 09:42

Möglich. Aus prinzipiellen Erwägungen würde ich in unserer durchökonomisierten Welt aber darauf tippen, daß man auch aus dem größten Mist in irgendeiner Form Kapital schlagen kann. Es wird keine noch so bescheuerte "Message" geben, der nicht irgendein Idiotengrüppchen zu "followen" bereit ist, im Fall Todoroff hatten wir ja sogar einige hier. Und unter den "Followern" sind garantiert immer auch welche, die sich ihre Begeisterung für den jeweiligen Propheten ein paar Euro kosten lassen werden, siehe Scientology.

Also Arbeitslose und Gelangweilte: Denkt euch eine zündende Ideologie aus, dieser "Markt" ist noch weitgehend unerschlossen. :lol:

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12062
Registriert: 04.04.2006


Zurück zu Grenzwissenschaften / Esoterik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste