atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Der Faden fuer Serienjunkies

Sonstige Diskussionen die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: TrES-4, Super-Moderator, Admins

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Agnos am Do 29. Jan 2015, 21:15

Leonidas hat geschrieben:Ich hatte am Wochenende die Möglichkeiten, die ersten zwei Staffeln "Falling Skies" zu sehen. An sich nicht mal so schlecht, aber die ständige Musikuntermalung, grauenhaft!


Die permanente Musikuntermalung ist mir auch aufgefallen, hat mich aber nicht gestört.

Allerdings schätze ich die Serie (nur erste Staffel gesehen) als betont harmlose Nachmittagsunterhaltung für die ganze Familie ein. Fühle mich nicht zum Zielpublikum gehörend.
Das am übelsten grassierende Virus? Der Aberglaube.
Benutzeravatar
Agnos
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1246
Registriert: 15.10.2011

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Nasobēm am Do 13. Okt 2016, 22:27

Ich hab grad die Pilotfolge von 'The Path' gesehen und wer sich gerne über mögliche Realität gruselt sei empfohlen, da mal rein zu schauen. :mrgreen:

The Path“ von Jason Katims handelt von einer Familie, die in eine kontroverse Glaubensbewegung verwickelt ist und mit den verschiedenen Beziehungen und Machtspielen innerhalb der Gruppe zu kämpfen hat. Die Diskrepanz zwischen dem Leben, das wir leben und dem Leben, das wir uns wünschen, steht dabei im Zentrum der Fragestellung."

Sehr gut getroffen finde ich die Heuchelei und das 'ach wir sind ja so verständnisvoll'. Ob man das allerdings 10 oder noch mehr Episoden durchhält :lol:
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4110
Registriert: 29.01.2013

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Jürg Fink am Sa 15. Okt 2016, 17:20

Nasobem hat sich als Serienjunkie offenbart - ich ziehe nach. Seit Anbeginn bin ich ein Fan von Arnold Schwarzenegger, vor allem in seiner Rolle als Terminator. Diese gleicht einer Serie und läuft nun schon über viele Jahre. Was ich an dieser Filmreihe so reizvoll finde, ist das Spiel mit Zeitreisen, die Frage, ob die Zukunft vorbestimmt oder offen ist und ob die Welt ihrem Schicksal entrinnen kann. Wer im Forum steht ebenfalls auf den Terminator?
Jürg Fink
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 710
Registriert: 03.11.2015

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Atheos2011 am So 16. Okt 2016, 00:14

Jürg Fink hat geschrieben:Seit Anbeginn bin ich ein Fan von Arnold Schwarzenegger, vor allem in seiner Rolle als Terminator. ... Wer im Forum steht ebenfalls auf den Terminator?


Ich stehe nicht auf Männer und bevorzuge daher eher die Terminatrix, aber jeder wie er mag und starke Frauen sind ja auch eher was für Feministen.

Die schauspielerische Leistung von Arnold Schwarzenegger ist natürlich großes Kino, gerade in seinen Frühwerken.

Jürg Fink hat geschrieben:Diese gleicht einer Serie und läuft nun schon über viele Jahre.


Es hat der Filmreihe sehr geschadet, dass die Rechte an einen Hedge-Fund verkauft wurden, weil man nur noch spekulieren konnte, ob es weitere Teile gibt. Der Rückkauf der Filmrechte und die Privatinvestition von Arnold Schwarzenegger in Szenen die dem Studio zu teuer waren (Kran zerstört Glasfassade / 1Mio. Dollar) haben nun dafür gesorgt, dass Teil 5 mit Teil 1-3 vergleichbar ist. Ich persönlich bevorzuge Teil 4 eben weil er keine große Studioproduktion ist und auch sonst nicht viel mit den anderen Teilen gemein hat.

Jürg Fink hat geschrieben:Was ich an dieser Filmreihe so reizvoll finde, ist das Spiel mit Zeitreisen, die Frage, ob die Zukunft vorbestimmt oder offen ist


Die Frage wird im letzten Terminator-Film dadurch beantwortet, dass der Doktor die Benutzung der Zeitmaschine verhindern will.
http://pm1.narvii.com/5821/d8c0c49faf0acdb41d11d4158463c809c09a22a2_hq.jpg
Wenn Frau nicht belästigt werden will geht sie nicht zum Karneval. Man muß schon unterscheiden ob es [...] sogar erwünscht ist sexuell belästigt zu werden oder eben nicht. - "Besorgter Bürger" über den "Sex-Mob"
Benutzeravatar
Atheos2011
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 5271
Registriert: 13.08.2010

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon TrES-4 am So 16. Okt 2016, 00:30

Um mal weiter im Geschehen zu machen:

2. Staffel Fargo hat mir sogar einen Tucken besser gefallen als die bereits grandiose erste. Lag vielleicht daran, dass sie stimmungstechnisch etwas "weiter" gefasst wurde und das Setting noch mehr her gab. Außerdem sind die zahlreichen Anspielungen auf die Werke der Coens ein Genuss für Freunde jener Filme.

2. Staffel TD kommt nicht annähernd an die Qualität von der ersten Staffel heran, auch wenn ich einige Folgen wirklich mochte und diesen lynchesken Anstrich sehr genoss. Es waren einfach zu viele Charaktere, die auf Teufel komm raus, eine dramatische Backgroundstory aufgeschrieben bekommen haben, die in den wenigen Folgen einfach nicht zur Entfaltung kamen. Colin Farrell war das Markenzeichen und hat auf ganzer Linie abgeliefert, während ich Vaugh z.B. sehr ermüdend fand, weil absolut eintönig. Vor allem der "Fall" gerät zum absoluten Nebenstück und das Ende davon ist eig. schon vergessenswert. Schade.

Für Fans des philosophischen Anstrichs von geistreicher Unterhaltung sollten auf jeden Fall einen Blick in "Black Mirror" wagen. Jede Folge behandelt eine andere Idee in Bezug auf unsere heutige westliche Gesellschaft mit neuer Besetzung und Schauplatz.

Zu guter Letzt richte ich das Augenmerk auf "Westworld", welche erst 2 Folgen alt ist und das neue Flagschiff von HBO werden könnte. Fans des Films wird der Inhalt bereits bekannt sein, den anderen sei nur so viel verraten, dass es sich um künstliche Intelligenz in einem Vergnügungspark handelt. Reinschauen lohnt sich. (Ist aber aktuell nur auf Englisch verfügbar.)
Which is why God made Chunky Monkey. It has chocolate, and bananas. Bananas are a part of a healthy breakfast. But who cares about the bananas? It has chocolate.
Benutzeravatar
TrES-4
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2065
Registriert: 07.08.2013
Wohnort: § 7 BGB

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Atheos2011 am So 16. Okt 2016, 01:20

TrES-4 hat geschrieben:Für Fans des philosophischen Anstrichs von geistreicher Unterhaltung sollten auf jeden Fall einen Blick in "Black Mirror" wagen. Jede Folge behandelt eine andere Idee in Bezug auf unsere heutige westliche Gesellschaft mit neuer Besetzung und Schauplatz.


Ich kenne nur die erste Staffel (3 Folgen). Die zweite Folge ist sehr gut und erinnert an "Running Man".

Wobei ich mich frage, warum bei Wikipedia zu "Running Man" steht, dass das eine Stephen King-Verfilmung ist. Das Buch stammt aus dem Jahr 1982. Ich habe immer gedacht, dass das eine Neuverfilmung von "Das Millionenspiel" aus dem Jahr 1970 ist.
Wenn Frau nicht belästigt werden will geht sie nicht zum Karneval. Man muß schon unterscheiden ob es [...] sogar erwünscht ist sexuell belästigt zu werden oder eben nicht. - "Besorgter Bürger" über den "Sex-Mob"
Benutzeravatar
Atheos2011
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 5271
Registriert: 13.08.2010

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Nasobēm am So 16. Okt 2016, 10:41

Hasta la vista, baby :mrgreen:
TrES-4 hat geschrieben:2. Staffel Fargo...

ja, absolut grandios.

TrES-4 hat geschrieben:2. Staffel TD kommt nicht annähernd an die Qualität von der ersten Staffel heran, ...

stimmt, ich bin noch nicht über die erste Folge raus gekommen.

TrES-4 hat geschrieben:... "Black Mirror"

die schieb ich noch vor mir her, ... mir geht das Bild das mir in der ersten Folge in den Kopf gepflanzt wurde nicht mehr aus dem Kopf - obwohl es ja nur beschrieben wurde. Ein Schwein, ... vor laufender Kamera... :shock:

TrES-4 hat geschrieben: "Westworld"...

War ich großer Fan der Filme damals. Schau ich sicher mal rein.

Für die leichtere Unterhaltung kann ich 'Longmire' empfehlen und z.Z. lache ich über 'Grace and Frankie' deren Gatten sich nach vielen Ehejahren als homosexuell outen. Jane Fonda und Lily Tomlin in bester Form.

Leicht verstörend fand ich Mr. Robot. Ein Programmierer hat mir gesagt, die Sprache und Behauptungen wären gut getroffen.
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4110
Registriert: 29.01.2013

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Föderation am Fr 11. Nov 2016, 20:45

Six feet under
Battlestar Galactica
Tudors
Dexter
Breaking Bad
Sherlock
Akte X
The IT Crowd
Homicide
Borgia
The Killing
Mad Men
Homeland
Lost
Twin Peaks
Die Zwei
Western von Gestern ;o)
Benutzeravatar
Föderation
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 846
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Hamburg

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon TrES-4 am Sa 12. Nov 2016, 00:37

Wer Netflix hat und solche Dinge wie "Firefly", "Battlestar Galactica" und Co. mochte, sollte sich mal "The Expanse" anschauen, welche auf den Büchern von Daniel Abraham beruhen. Nicht wirklich actionlastig, sondern eher ein Polit-Crime-Thriller im Weltall.

Bei "Westworld" kann ich nochmal meine Meinung von ein paar Wochen bekräftigen. Die mittlerweile 6 Folgen sind wirklich großartig; sehr hochwertig, extrem gutes Schauspiel und sehr durchdacht. (Bis jetzt, denn schließlich ist JJ Abrams ein Produzent davon. Lost... *hust*)
Which is why God made Chunky Monkey. It has chocolate, and bananas. Bananas are a part of a healthy breakfast. But who cares about the bananas? It has chocolate.
Benutzeravatar
TrES-4
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2065
Registriert: 07.08.2013
Wohnort: § 7 BGB

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Nasobēm am Sa 4. Feb 2017, 01:01

bis jetzt sehr überraschende, gut besetzte Serie: The young pope
Jude Law als junger, neu gewählter Papst.

Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4110
Registriert: 29.01.2013

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Nasobēm am Fr 11. Aug 2017, 23:46

Mal wieder ein Serien-Tipp. Vielleicht kennt sie ja jemand:

The Leftovers

Die Handlung mutet etwas abstrus an: An einem bestimmten Tag verschwindet jeder 50ste Erdenbewohner spurlos. In manchen Familien niemand, in anderen mehrere Personen. Es kann keine Gemeinsamkeit gefunden werden. Alte, Junge, Kinder, sogar Babys.

Es sind nicht so viele Menschen, dass es sofort zu einer grundlegenden Veränderung der Lebensumstände kommt, aber genug, um bei den Zurückgebliebenen eine tiefe Verunsicherung zu verursachen.

Die Serie ist auf jeden Fall ungewöhnlich und ein gut inszeniertes Gedankenspiel.

Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4110
Registriert: 29.01.2013

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon TrES-4 am Sa 12. Aug 2017, 02:25

The Leftovers ist tatsächlich absolut grandios und sträflich übergangen. Auch für "Gottlose" eine mitnehmende Geschichte mit einfühlsamen Charakteren einen wunderbaren Score von Max Richter und immer wieder melodramatischen Einschüssen, die fernab vom Kitsch liegen und einen tatsächlich mitnehmen. Mittlerweile sogar abgeschlossen, falls das für den ein oder anderen ein Kriterium sein sollte.

Außerdem geht nach langem Warten die Serie "Rick & Morty" weiter. Ist bloß die Frage, ob das ältere Semester hier sich an solchen Dingen noch berauschen kann. :twisted:
Which is why God made Chunky Monkey. It has chocolate, and bananas. Bananas are a part of a healthy breakfast. But who cares about the bananas? It has chocolate.
Benutzeravatar
TrES-4
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2065
Registriert: 07.08.2013
Wohnort: § 7 BGB

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Nasobēm am Sa 12. Aug 2017, 08:11

TrES-4 hat geschrieben:..., ob das ältere Semester hier sich an solchen Dingen noch berauschen kann.

:lol: für die empfehle ich die Serie "Grace und Franky" mit exzellenten Schauspielern, Witz und ab und an sogar Tiefgang. Jane Fonda und Lily Tomlin schrecken auch vor Selbstspott nicht zurück.

Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4110
Registriert: 29.01.2013

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon manniro am Sa 12. Aug 2017, 14:13

TrES-4 hat geschrieben:Außerdem geht nach langem Warten die Serie "Rick & Morty" weiter. Ist bloß die Frage, ob das ältere Semester hier sich an solchen Dingen noch berauschen kann. :twisted:


Hast Du eigentlich Probleme mit älteren Menschen? Hüte Dich, Du wirst schneller dazugehören, als Dir lieb ist. :wink:

Tipp zur Selbstüberprüfung: "Man merkt daran, daß man älter wird, daß man immer ältere Menschen für jung hält" (Anthony Perkins?). :D

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12302
Registriert: 04.04.2006

Re: Der Faden fuer Serienjunkies

Beitragvon Herr der Augenringe am Sa 12. Aug 2017, 17:45

Columbo! Ich habe viele Folgen mehrmals verschlungen.

Der Doktor und das liebe Vieh

Aktueller:
Die Serie "Stranger Things " soll so gut sein. Kennt die jemand?


Gruß, HdA
Herr der Augenringe
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 705
Registriert: 02.09.2012

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste