atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Spaß mit Glaubenden

Sonstige Diskussionen die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: TrES-4, Super-Moderator, Admins

Spaß mit Glaubenden

Beitragvon Martin am Do 23. Nov 2017, 11:25

Einfach mal fragen welche Götter es wirklich gibt und welche nicht. Ich hab das mal wieder gegoogelt und die Antworten in religiösen Foren sind teilweise surreal lustig.
Viele Glaubende behaupten schon gar nicht mehr das ihr eigener Gott wirklich existiert. Hauptsäche man fühlt sich gut, wenn man an ihn denkt.

Grüße,

Martin
„Meine Freiheit und Selbstbestimmung ist mir zu wichtig, als dass ich sie einfach wegzuwerfen bereit wäre.“ (Schattenkind)
Benutzeravatar
Martin
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 3301
Registriert: 06.02.2006
Wohnort: Tau'ri

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon manniro am Do 23. Nov 2017, 12:46

Martin hat geschrieben:Viele Glaubende behaupten schon gar nicht mehr das ihr eigener Gott wirklich existiert. Hauptsäche man fühlt sich gut, wenn man an ihn denkt.


Diese Variante wäre dann doch mit "homöopathischer Glaube" treffend bezeichnet, oder?

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12302
Registriert: 04.04.2006

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon Martin am Fr 24. Nov 2017, 12:37

Die umgedrehte Variante zu: "Nicht an Gott glauben ist ja okay, aber ein Atheist?". Also gewissermaßen: Klar glaube ich nicht mehr an Jesus, Himmel, Hölle, Gott selbst und das ganze drumherum, aber natürlich bin ich Christ.

Grüße,

Martin
„Meine Freiheit und Selbstbestimmung ist mir zu wichtig, als dass ich sie einfach wegzuwerfen bereit wäre.“ (Schattenkind)
Benutzeravatar
Martin
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 3301
Registriert: 06.02.2006
Wohnort: Tau'ri

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon Der böse Wolf am Mo 27. Nov 2017, 07:16

Martin hat geschrieben:Die umgedrehte Variante zu: "Nicht an Gott glauben ist ja okay, aber ein Atheist?". Also gewissermaßen: Klar glaube ich nicht mehr an Jesus, Himmel, Hölle, Gott selbst und das ganze drumherum, aber natürlich bin ich Christ.

Das ist etwa so, wie ein ordentlicher Gelsenkirchener sagt: Natürlich weiß ich, dass in jeder beliebigen Profi-Mannschaft der Welt beliebig austauschbare Leistungssportler ohne Bezug zur eingetragenen Heimat des Vereins spielen, und überhaupt geht mir Fußball eigentlich total am Arsch vorbei - aber natürlich bin ich Schalke-Fan!
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2235
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon manniro am Mo 27. Nov 2017, 12:42

Auch ein schönes Beispiel. :lol:

Darüber amüsiere ich mich schon seit geraumer Zeit, allerdings nicht ganz ohne Träne im Knopfloch.

Da entblödet man sich nicht, den jeweiligen Lokal-Patriotismus - in extremer Spielart wohl auch -Faschismus - mit einer bunt zusammengewürfelten Legionärstruppe zu assoziieren, der es zu 99% am A.... vorbeigeht, wem sie da gerade ihre Dienste verkauft. Hauptsache die Kohle stimmt. Und das in einem Business, in welchem vertragliche Vereinbarungen noch weniger gelten als "unverbindliche Absichtserklärungen". Bei Vertragsbruch, bzw. "-auflösung", wird aber selbstverständlich nicht auf die rituelle Beteuerung verzichtet, wie sehr man eigentlich mit Herz, Leib und Seele am alten Verein hängt, sich nach langem Ringen aber dennoch für "persönliche Weiterentwicklung" entschieden habe. :lol:

Speziell das erwähnte "Schalke" liefert in diesem Zusammenhang das ultimative Sahnehäubchen: Zu Saisonbeginn färbt sich eine internationale Truppe von Multimillionären die Gesichter schwarz und fährt in eine Grube ein - um den Uralt-Mythos des "Malocher"-Vereins aufrecht zu erhalten und den gläubigen Fans zu vermitteln: "Das sind welche von uns!". Was in doppelter Hinsicht zum Schlapplachen ist, weil auch von denen keiner "in der Grube" arbeitet. :lol: :lol:

Wie so oft zeigt sich auch hier die im Fußball gespiegelte gesellschaftlich Realität. Man muß halt nur feste glauben. :lol:

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12302
Registriert: 04.04.2006

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon Martin am Mo 27. Nov 2017, 20:08

Beim Kanguruh gabs dazu einen schönes Kapitel: "Sie applaudieren also letztlich einem Trikot". Empfehlenswert.
„Meine Freiheit und Selbstbestimmung ist mir zu wichtig, als dass ich sie einfach wegzuwerfen bereit wäre.“ (Schattenkind)
Benutzeravatar
Martin
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 3301
Registriert: 06.02.2006
Wohnort: Tau'ri

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon manniro am Di 28. Nov 2017, 13:51

Kanguruh
? Was ist das?

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12302
Registriert: 04.04.2006

Re: Spaß mit Glaubenden

Beitragvon Martin am Di 28. Nov 2017, 18:18

Marc Uwe Kling: Die Kanguruh Chroniken (und 2 Folgebücher). Ist sprachlich noch nicht bei Lec, aber nahe dran. Ich empfehle die Hörbücher.

Grüße,

Martin
„Meine Freiheit und Selbstbestimmung ist mir zu wichtig, als dass ich sie einfach wegzuwerfen bereit wäre.“ (Schattenkind)
Benutzeravatar
Martin
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 3301
Registriert: 06.02.2006
Wohnort: Tau'ri


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste