atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Fragen über Fragen

Sonstige Diskussionen die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: TrES-4, Super-Moderator, Admins

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon idefix2 am Do 29. Dez 2016, 14:11

manniro hat geschrieben:Und da hat der Staat von vorneherein verloren, weil er die Winkeladvokaten am schlechtesten bezahlt.

Wobei ja der Staat zu einem guten Teil selbst daran schuld ist, weil er ja die extrem überzogenen Kostensätze für die privaten Winkeladvokaten festsetzt.
Und ganz so ist es ja nicht, "gut bezahlt werden" ist nicht notwendigerweise das entscheidende Qualitätskriterium...

Das Problem liegt weniger meines Erachtens hier weniger bei den Anwälten, sondern bei der Gesetzgebung, die sich um klare und unmissverständliche Vorgaben herumdrückt. Dazu sind die Big-Data-Lobbyisten leider zu gut vernetzt.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon manniro am Do 29. Dez 2016, 14:40

idefix2 hat geschrieben:Das Problem liegt weniger meines Erachtens hier weniger bei den Anwälten, sondern bei der Gesetzgebung, die sich um klare und unmissverständliche Vorgaben herumdrückt.


Wie ich schon schrieb ist die Formulierung "...klarer und unmissverständlicher Vorgaben" angesichts unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit ein Kunststück ganz besonderer Art. Wenn Du, wie ich, einen Gutteil Deines Berufslebens mit daraus folgenden Spitzfindigkeiten und Haarspaltereien zugebracht hättest, wüßtest Du, wovon ich rede.

Ein kabarettreifes Beispiel allgemeinverständlicher Art lieferte Clinton, als er Oralverkehr nicht unter "Sexualkontakte" einordnete - mit 150-prozentiger Sicherheit auf Anraten seines ganz persönlichen Winkeladvokaten. :wink:

Ein reales Beispiel liefert die Tatsache, daß für "Computerbetrug" eigens ein neuer Straftatbestand geschaffen werden mußte, weil diese Tat wegen fehlender "Täuschung eines anderen Menschen" nicht vom alten Betrugs-Paragraphen abgedeckt wurde.

Nebenbei liefert der obige link ein Lehrstück in Sachen Strafrechtsdogmatik. :lol:

P.S. Hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß der Studiengang "Jura" (neben "Germanistik") in einer Untersuchung aus den Siebzigern die höchste "Selbstmordrate" aufwies? 8)

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12575
Registriert: 04.04.2006

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon Nasobēm am Do 29. Dez 2016, 15:48

manniro hat geschrieben:... daß der Studiengang "Jura" (neben "Germanistik") in einer Untersuchung aus den Siebzigern die höchste "Selbstmordrate" aufwies? ...

hat sich inzwischen ja geändert - Zahnärzte sind jetzt Spitzenreiter. (http://www.daswissensblog.de/welche-ber ... tmordrate/) :(
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon idefix2 am Do 29. Dez 2016, 16:42

Ständig in schlechten Zähnen fremder Leute herumzustochern muss ja wirklich demoralisierend sein. :D
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon werner am Do 29. Dez 2016, 22:04

Vor allem wenn es Kassenpatienten sind, da bohrt einer den ganzen Tag im Elend rum und am Schluss vom Monat weiß er nicht wie er seinen Porsche zahlen soll. :mrgreen:
werner
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1235
Registriert: 05.06.2010

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon manniro am Fr 30. Dez 2016, 13:25

Nasobēm hat geschrieben:
manniro hat geschrieben:... daß der Studiengang "Jura" (neben "Germanistik") in einer Untersuchung aus den Siebzigern die höchste "Selbstmordrate" aufwies? ...

hat sich inzwischen ja geändert - Zahnärzte sind jetzt Spitzenreiter. (http://www.daswissensblog.de/welche-ber ... tmordrate/) :(


Ja, aber die verlinkte Seite bezieht sich auf "Berufsgruppen", also Leute mit abgeschlossener Ausbildung. Meine Intention war eher ein dezenter Hinweis auf die Verzweiflung, die einen beim Studium solcher Dokumente wie dem von mir verlinkten befallen kann. :wink:

Einleuchtend in Deinem link erscheint allerdings der Hinweis auf leichte Verfügbarkeit lebensbeendender Mittel als nicht unwesentlichem Faktor beim Suizidentschluß. Es ist halt ein anderes Ding, sich vor einen Zug zu werfen oder von einer Brücke zu springen, als sich eine Spritze zu setzen, deren Wirkung man zumindest aus der Außenperspektive kennt. Deshalb sind Mediziner in dieser Hinsicht "privilegiert", wenn man sowas sagen kann.

Das alles paßt zwar auch unter "Fragen über Fragen", hat mit "Patriotismus" aber jetzt nicht mehr so furchtbar viel zu tun. :wink:

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12575
Registriert: 04.04.2006

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon Der böse Wolf am Sa 31. Dez 2016, 15:33

Und da mir weder zum Patriotismus noch zum Datenschutz noch irgendwas Substanzielles einfällt, wünsche ich Euch jetzt einfach einen guten Rutsch und ein möglichst gesundes und erlebnisreiches Jahr 2017!
Benutzeravatar
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon idefix2 am Sa 31. Dez 2016, 16:23

Dem kann ich mich nur anschließen.

Rutscht gut hinüber und alles Gute dann drüben wünsche ich euch allen. Und vielleicht gewinnt der eine oder andere mit dem neuen Jahr an Weisheit. :D
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon ice am Sa 31. Dez 2016, 17:24

Na gut - dann wünsche ich allen hier auch einen guten Start ins neue Jahr :)
"Ich hätte viele Dinge begriffen, hätte man mir sie nicht erklärt." Stanislaw Jerzy Lec
Benutzeravatar
ice
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.12.2013
Wohnort: Wien

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon Nasobēm am Mi 18. Jan 2017, 15:50

ich frage mich ob hier jemand Russisch? spricht, dann kann er das new-bee MatthewPor mal fragen warum er sich nicht von der Angabe der Anzahl der posts abschrecken lässt?.... :?
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon manniro am Mi 18. Jan 2017, 16:22

Gott- oder Modseidank ist das Phantom verschwunden, ich hatte Frnk schon gebeten, sich das mal anzuschauen. Sind wir hier nicht viel zu klein für eine gezielte Attacke dieser Russen-Hacker-Assholes? Oder hat nur jemand seinen neuen Virenbauskasten mal ausprobiert? :lol:

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12575
Registriert: 04.04.2006

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon thomas4180 am Mi 18. Jan 2017, 16:57

Ich habe sxe darauf aufmerksam gemacht, weil ich bei ihm weiß, wo ich ihn erreichen kann. Er hat auch sogleich die Anmeldung für solche "User" erschwert. In diesem Sinne also Adminseidank. :wink:
„Ich habe für mein Volk, meine Religion und mein Land gehandelt.“
Anders Behring Breivik

Beten ist wie masturbieren. Es fühlt sich für den Ausführenden meistens gut an. Es hilft jenen, an die man denkt, aber nix.
Benutzeravatar
thomas4180
Ex-Mod
Ex-Mod
 
Beiträge: 3767
Registriert: 17.09.2009
Wohnort: mit Sonnenschein

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon Nasobēm am Mi 15. Mär 2017, 22:03

Viele Christen machen sich Gedanken um ein Leben nach dem Tod.... gibt es wohl welche die sich Gedanken um ein Leben vor der Geburt machen...? Hab ich bis jetzt nur von Reinkarnatikern gehört. Bild
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon Godzilla am Mi 15. Mär 2017, 22:29

Ich habe Christen dazu gefragt und scheinbar liegen "Vorseelen" vor, die anschließend in einen Menschen geschoben werden und nach dem Tod in Himmel/Hölle landen. Wurde mir mehrfach grob so bestätigt. Falls es eine offizielle Version gibt kenne ich sie nicht.
„Doch jene, meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir!“ [Lukas 19:27]
Godzilla
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 596
Registriert: 27.01.2017

Re: Fragen über Fragen

Beitragvon theologe am Mi 15. Mär 2017, 22:42

Nasobēm hat geschrieben:Viele Christen machen sich Gedanken um ein Leben nach dem Tod.... gibt es wohl welche die sich Gedanken um ein Leben vor der Geburt machen...? Hab ich bis jetzt nur von Reinkarnatikern gehört. Bild

Selbstverständlich. Wenn man unzufrieden ist mit seiner Situation ist, ohne sich eines eigenen Fehlers bewusst zu sein, dann muss (wenn man Zufall ausschließt) diese Situation in der Vergangenheit ihre Ursache haben.
theologe
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 240
Registriert: 27.09.2016

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste