atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Neuer aus der Steiermark

Hier könnt ihr was über euch schreiben

Moderatoren: nautilus, Super-Moderator, Admins

Neuer aus der Steiermark

Beitragvon StyrianMichael am Mi 28. Feb 2018, 04:45

Hallo

Da das in den meisten Foren ja so gewünscht wird möchte ich mich hier mal vorstellen.

Ich bin der Michael, bald 27 Jahre alt und komme aus der schönen Steiermark.

Ich habe mich durchs Gymnasium bis zur Abschlussklasse "gekämpft" und dann aber abgebrochen und bin jetzt bei der Eisenbahn als Fahrdienstleiter gelandet. Gekämpft deswegen weil ich damals noch nicht so recht wusste was ich wollte und das Gymnasium einfach das falsche für mich war. War eine katholisch geprägte erzkonservative Einrichtung mit dazupassendem Lehrpersonal mit welchem ich nicht ansatzweise harmonieren konnte.

Naja, hier im Forum hab ich mich angemeldet um mich eventuell an Diskussionen zu beteiligen bzw. einfach nur verschiedene Sichtweisen und Standpunkte kennenzulernen.

Ich war eigentlich schon seit ich denken kann sehr religionskritisch eingestellt bzw. bin ich mit 16 ausgetreten.

Bin, wie ich finde, eher liberal, tolerant und offen. Was mich aber oft in ein Dilemma führt, grade bei der derzeit in Österreich vorherrschenden politischen wie sozialen Stimmung. Ich bin zwar der Meinung das man Meinungen immer tolerieren muss aber tu mich da mit manch einem Weltbild echt schwer und bin mir nicht sicher ob man das so tolerieren und dulden darf bzw. kann.

Ja, meine Hobbys sind das Fotografieren, Hunde (derzeit leider keiner da der erste meiner Freundin und ich nach zwei Jahren leider eingeschläfert werden musste), Reisen (speziell in meinem Umgebauten Jeep), teilweise IT.

Ja wenn wer was bestimmtes wissen möchte, bitte einfach nachfragen.

PS: Bitte verzeiht meine manchmal nicht ganz richtige Grammatik bzw. Rechtschreibung. Leider verlernt man so einiges wenn man aus dem Schulbetrieb draußen ist bzw. auch im Job nicht dazu kommt das zu wiederholen.
lg Michael
StyrianMichael
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.02.2018

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon Der böse Wolf am Mi 28. Feb 2018, 07:40

Guten Morgen Steiermärker!
Freut mich. Eisenbahner kriegen bei mir immer erst mal drei Sympathiebonuspunkte gutgeschrieben. :wink:
Normalerweise sitze ich um diese Zeit schon im Zug und steuere eines meiner Wanderreviere an.
Aber heute ist so eine Saukälte (-14° in Stuttgart), da warte ich erst mal, bis die Sonne ein wenig mehr wärmt.

StyrianMichael hat geschrieben:Bin, wie ich finde, eher liberal, tolerant und offen. Was mich aber oft in ein Dilemma führt, grade bei der derzeit in Österreich vorherrschenden politischen wie sozialen Stimmung. Ich bin zwar der Meinung das man Meinungen immer tolerieren muss aber tu mich da mit manch einem Weltbild echt schwer und bin mir nicht sicher ob man das so tolerieren und dulden darf bzw. kann.

Naja, aber was willst Du dagegen machen? Ein Weltbild ist ja nun mal etwas, was man weder vorschreiben noch verbieten kann. Mann kann höchstens verbieten, bestimmte Auffassungen öffentlich zu äußern. Aber da geht mir, ehrlich gesagt, sogar die derzeitig geltende Rechtslage fast schon zu weit. Ich denke, jeder muss sagen dürfen, was er denkt, auch wenn es der größte Schwachsinn ist. Wenn vernünftige Politiker so schlecht agieren, dass die Leute eher den Schwachsinnigen nachlaufen, dann ist das nicht das Verdienst der Schwachsinnigen. Dann genügt es einfach nicht, sie zu mobben und sie auszugrenzen.

StyrianMichael hat geschrieben:(...) Hunde (derzeit leider keiner da der erste meiner Freundin und ich nach zwei Jahren leider eingeschläfert werden musste),

Da hast Du aber mit dem Hinweis "Bitte verzeiht meine manchmal nicht ganz richtige Grammatik" gerade nochmal die Kurve gekriegt. Dein Deutschlehrer hätte vermutlich auch Einschläfern in Erwägung gezogen. :wink:
Benutzeravatar
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon StyrianMichael am Mi 28. Feb 2018, 10:46

Der böse Wolf hat geschrieben:Guten Morgen Steiermärker!
Freut mich. Eisenbahner kriegen bei mir immer erst mal drei Sympathiebonuspunkte gutgeschrieben. :wink:
Normalerweise sitze ich um diese Zeit schon im Zug und steuere eines meiner Wanderreviere an.
Aber heute ist so eine Saukälte (-14° in Stuttgart), da warte ich erst mal, bis die Sonne ein wenig mehr wärmt.

StyrianMichael hat geschrieben:Bin, wie ich finde, eher liberal, tolerant und offen. Was mich aber oft in ein Dilemma führt, grade bei der derzeit in Österreich vorherrschenden politischen wie sozialen Stimmung. Ich bin zwar der Meinung das man Meinungen immer tolerieren muss aber tu mich da mit manch einem Weltbild echt schwer und bin mir nicht sicher ob man das so tolerieren und dulden darf bzw. kann.

Naja, aber was willst Du dagegen machen? Ein Weltbild ist ja nun mal etwas, was man weder vorschreiben noch verbieten kann. Mann kann höchstens verbieten, bestimmte Auffassungen öffentlich zu äußern. Aber da geht mir, ehrlich gesagt, sogar die derzeitig geltende Rechtslage fast schon zu weit. Ich denke, jeder muss sagen dürfen, was er denkt, auch wenn es der größte Schwachsinn ist. Wenn vernünftige Politiker so schlecht agieren, dass die Leute eher den Schwachsinnigen nachlaufen, dann ist das nicht das Verdienst der Schwachsinnigen. Dann genügt es einfach nicht, sie zu mobben und sie auszugrenzen.

StyrianMichael hat geschrieben:(...) Hunde (derzeit leider keiner da der erste meiner Freundin und ich nach zwei Jahren leider eingeschläfert werden musste),

Da hast Du aber mit dem Hinweis "Bitte verzeiht meine manchmal nicht ganz richtige Grammatik" gerade nochmal die Kurve gekriegt. Dein Deutschlehrer hätte vermutlich auch Einschläfern in Erwägung gezogen. :wink:



Danke für den netten Text :)

Haha, das ist mal was ganz seltenes, bis jetzt hab ich immer eher Negativpunkte gesammelt weil ich bei der Eisenbahn arbeite, weil wir ja so viele Vergünstigungen haben und alle mit 50 in Pesnion gehen... stimmt nicht mehr...

Das ist ja mein Dilemma :D Manche Strömungen bereiten mir wirklich Sorgen, aber mit Verboten bzw. schlecht-reden kommt man auch nicht weiter. Bin derzeit sowieso in vielen Fragen unentschlossen wie noch nie...
Drum hab ich mich hier auch angemeldet, irgendwie such ich andere Standpunkte usw.


Haha, schlimm, dass mir das garnicht aufgefallen ist...
StyrianMichael
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.02.2018

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon Nasobēm am Mi 28. Feb 2018, 12:24

Moin StyrianMichael, willkommen hier und viel Spaß!
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon manniro am Mi 28. Feb 2018, 13:36

Hallo und herzlich willkommen.

StyrianMichael hat geschrieben:Ich war eigentlich schon seit ich denken kann sehr religionskritisch eingestellt bzw. bin ich mit 16 ausgetreten.


Ich war über weite Strecken meines Lebens gegenüber überhaupt nichts kritisch eingestellt und habe mir jeden Blödsinn kindlich-naiv eintrichtern lassen. Auch im Konfirmationsunterricht. Zu großes Grundvertrauen halt. :wink:

Daß Menschen dumm oder sogar "böse" sein können, war ein schmerzhafter Lernprozeß für mich. Mit dem, was ich heute als "Denken" bezeichnen würde, hab' ich nach meiner Erinnerung so mit 17-18 angefangen, auslösendes Moment war eines der frühen Nietzsche-Bücher, das bei einer Freundin(! :lol: ) rumlag.

Aus der Kirche ausgetreten bin ich übrigens Zeitlebens nicht, vielleicht kommen die paar Kröten Kirchensteuer ja doch auf verschlungenen Pfaden irgendwie den Nönnekes zugute, die sich für Kranke und Behinderte weltweit für "Gotteslohn" abrackern. Und wenn nicht:

Nietzsche hat geschrieben:"Besser ab und an einmal betrogen werden, als ständig auf der Hut sein vor Betrügern".


Dann also auf gutes Gelingen.

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12569
Registriert: 04.04.2006

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon Der böse Wolf am Mi 28. Feb 2018, 15:32

manniro hat geschrieben:Mit dem, was ich heute als "Denken" bezeichnen würde, hab' ich nach meiner Erinnerung so mit 17-18 angefangen

Das habe ich auch lange Zeit von mir gedacht.
Heute würde ich zähneknirschend eher sagen: mit 30. :wink:
Benutzeravatar
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon Weißer Rabe am Mo 5. Mär 2018, 19:47

... der frühen Nietzsche-Bücher, das bei einer Freundin(! :lol: ) rumlag.


Und was genau ist daran jetzt so lustig?
H ψ = 0
Benutzeravatar
Weißer Rabe
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 220
Registriert: 28.01.2015

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon Der böse Wolf am Di 6. Mär 2018, 06:14

Kennst Du die Antwort auf die Frage "Du, Opa, warum heißt eigentlich der Geißenpeter Geißenpeter?"
Benutzeravatar
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Neuer aus der Steiermark

Beitragvon manniro am Di 6. Mär 2018, 13:50

Weißer Rabe hat geschrieben:
... der frühen Nietzsche-Bücher, das bei einer Freundin(! :lol: ) rumlag.


Und was genau ist daran jetzt so lustig?


Das Frauenbild der 70er ist Dir nicht sonderlich vertraut, oder?

Sowas ähnliches, eine so weit zurückreichende Statistik bezüglich der gesamten Geisteswissenschaften hab' ich auf die Schnelle nicht gefunden, dürfte aber entsprechend ausfallen.

Und besonders lustig ist natürlich, daß ich mit 17 bei einer Frau anderes zu finden hoffte als "Nietzsche". :lol:

Ist Dein Wissensdurst damit gestillt?

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12569
Registriert: 04.04.2006


Zurück zu User stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast